Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile 3800 Euro für Sri-Lanka-Hilfe
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile 3800 Euro für Sri-Lanka-Hilfe
20:42 30.10.2016
Beim Benefizkonzert in Lehmanns Partyscheune wurden die Gäste bestens unterhalten. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

KLEIN HEHLEN. Rund 3800 Euro kamen an dem Nachmittag an Eintrittsgeldern zusammen. Geld, das zu 100 Prozent dort hin geht, wofür es bestimmt ist, wie Cornelia Thielmann, Vorsitzende und Initiatorin der Aufbauhilfe Ayubowan, betont. Die Cellerin hatte sich Weihnachten 2004 während der Tsunami-Katastrophe im Urlaub in Sri Lanka befunden und die zerstörerische Flutwelle, in der auch Bekannte starben, hautnah miterlebt. Insgesamt starben damals im gesamten betroffenen Gebiet 230.000 Menschen, über 1,7 Millionen Küstenbewohner wurden obdachlos.

Als Überlebende zurück in Celle begann Thielmann mit der Organisation der Aufbauhilfe für Ayubowan. „Ich konnte gar nicht anders“, meinte sie. Mit Freunden gründete sie den Verein und bringt sich seitdem unermüdlich für diese Sache ein, etwa mit dem Benefizkonzert, für das sie Künstler davon überzeugt, sich in den Dienst der Sache zu stellen.

Dabei waren diesmal: „On the rocks“ mit Musik aus den 60er und 70er Jahren, das Duo Nadine und Danny Lattrich sowie die Gruppe "III VOX" mit den, in diesem Rahmen längst bekannten Sängern Alex, Danny und Lui (Tenor), die als Abschluss- und Tanzband ordentlich für Stimmung sorgten. Dazwischen gab es einige bemerkenswerte Solo-Auftritte: Jonny Pickering aus Australien sang klassische Lieder. Die 14-jährige Alina Thielmann spielte sich mit Folksongs und einer bezaubernden Stimme so in die Herzen des Publikums, dass mehrere Zugaben gefordert wurden.

Erstmalig waren auch singhalesische Musiker zu Gast, eingeladen und finanziert von der Familie Colombage, Vereinsmitglieder aus der Schweiz. Frenetischen Beifall fand der bekannte Schlagzeuger Tyronne Silva, extra aus Berlin angereist, mit seinem spontan das Programm ergänzenden Drummer-Soli. Die begeisterte Stimmung animierte auch die Gäste Rodney Rabot aus Colombo und Dietmar Borchert, bekannt durch die Gruppe Chardonnay, weitere Überraschungssongs einzubauen.

Die Einnahmen aus dem Benefizkonzert dienen zum Bau einer zweiten Vorschule und der Einrichtung eines Krankenhauses in Sri Lanka. Bereits während der Regenzeit mit großen Überschwemmungen im Mai dieses Jahres sammelte und sandte der Verein Hilfsgüter, Hygieneartikel, Lebensmittel und vieles mehr zur Unterstützung notleidender Familien. Thielmann arbeitet – ebenso wie das gesamte Team im Verein – hundertprozentig ehrenamtlich und überzeugt sich regelmäßig vor Ort über den Verbleib der Spenden und den Fortschritt der Projekte in Sri Lanka. „Und selbstverständlich bezahle ich auch Unterkunft und Flug aus eigener Tasche“, betonte Thielmann.

Von Doris Hennies