Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Ärger um Kot in der Wohnung
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Ärger um Kot in der Wohnung
15:44 07.12.2011
Eine verstopfte Toilette quoll in der Welfenalle ¸ber - und verursachte ƒrger. Quelle: Gert Neumann
Celle-Heese

Die Mieterin der Eigentumswohnung rief ihren Vermieter an, der sich unverzüglich mit der Objektbetreuung Ritter aus der Wehlstraße in Verbindung setzte. Anstatt einen Rohrreinigungsdienst aus der Nachbarschaft zu beauftragen, der in nur wenigen Minuten hätte vor Ort sein können, wurde von der Objektbetreuung „Ex-Rohr“ aus Hannover angefordert.

Um 10.20 Uhr hatte sich in der Wohnung außer eigenen Reinigungsarbeiten der Frau noch nichts getan. Deshalb rief Aufderheide die zuständigen Objektbetreuer mit der Bitte um Rückruf an. Doch nichts tat sich. Dafür meldete sich weitere 60 Minuten darauf der Rohrreinigungsdienst. „Es kann noch eineinhalb Stunden mit uns dauern. Sie müssen noch ein bisschen zusammenkneifen“, hieß der Rat, der Hildegard Aufderheide sauer aufstieß: „Natürlich kann ein Rohr verstopfen. Doch auch noch blöde Sprüche zu ernten, das ist gar nicht lustig.“

Zumal laut Aufderheide der Schaden vermutlich hätte gar nicht eintreten müssen. Schon vor weit über sechs Jahren stank die Wohnung – damals noch vom Eigentümer bewohnt – wie eine Kloake. Ursache sei ein sanierungsbedürftiges Fallrohr gewesen. Wie in diesem Fall auch. Als der „„Ex-Rohr“-Mitarbeiter das vergammelte Rohr öffnete, kam ihm nicht nur eine von Kot durchsetzte Brühe entgegen. Auch Bananenschalen gehörten zu den Hinterlassenschaften, die sich im Fallrohr festgesetzt hatten.

Von Gert Neumann