Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Altencelle: Osterfeuer fällt aus
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Altencelle: Osterfeuer fällt aus
17:25 26.03.2012
Von Christoph Zimmer
Altencelle: Osterfeuer f‰llt aus Quelle: Torsten Volkmer
Celle

Immer wieder bringen Anwohner ihren Grünschnitt auf die Freifläche in der Industriestraße. Das einzige Problem: Das Osterfeuer in Altencelle fällt in diesem Jahr aus. Aus organisatorischen Gründen, hieß es in einer knappen Pressemitteilung der Ortsfeuerwehr. Der eigentliche Grund für die Absage ist aber nicht etwa Brandgefahr durch hohe Temperaturen oder Trockenheit, sondern die fehlende Bereitschaft von Gruppen und Vereinen, sich bei dem Brauchtumsfeuer am Ostersonnabend ehrenamtlich zu engagieren. Heißt im Klartext: Es hat sich niemand gefunden, der Getränke verkaufen und grillen möchte.

Das sei wirklich schade, sagt Christa Stellmann, "es waren immer sehr schöne Abende". Beim SV Altencelle leitet sie die Abteilung Jedermann Sport, die nach mehr als 30 Jahren genug davon hatte, am Getränkestand und in der Grillbude zu stehen, wenn die anderen Besucher das Osterfeuer genießen. "Es sind auch mal andere an der Reihe", sagt Stellmann, die sich wie ihre Vereinskollegen nicht daran erinnern kann, "wann wir zuletzt ein entspanntes Osterfest hatten, so viel Zeit haben wir investiert". Die Einnahmen wurden der Jugendfeuerwehr und dem Verein gespendet.

"Wer das so lange gemacht hat, darf auch mal nein sagen", sagt der Altenceller Ortsbrandmeister Thorsten Wallheinke. Bedauerlich findet er es schon, "dass sich niemand bereit erklärt hat, die Aufgaben zu übernehmen. Altencelle lebt schließlich von seiner dörflichen Gemeinschaft, wenn eine Hand der anderen hilft." Nun ist es nicht so, dass sie es nicht versucht haben. Sie haben Gespräche geführt, aber am Ende niemanden gefunden. "Wir können keinen zwingen. Und alles alleine machen kann die Feuerwehr auch nicht." Er bittet die Bürger, davon abzusehen, Grünschnitt auf der Freifläche in der Industriestraße abzuladen. "Das ist verboten."

Die Absage des Osterfeuers findet Werner Schmidtmann "nicht schön. Das Osterfeuer hat immer eine große Tradition gehabt", sagt der Altenceller Ortsbürgermeister. Allerdings sei das Osterfeuer eine Veranstaltung, "die nicht vom Ortsrat, sondern nur von Vereinen organisiert werden kann". Schmidtmann kündigte aber an, das Osterfeuer in der nächsten Ortsratssitzung anzusprechen. "Das wird definitiv ein Thema sein." Er will den Dialog mit den Vereinen suchen und hofft auf eine vernünftige Lösung. Denn darin sind sich alle einig: 2013 soll das Osterfeuer in der Industriestraße in Altencelle wieder lichterloh brennen.