Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Bei Familienstreit: Celler greift drei Polizisten an
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Bei Familienstreit: Celler greift drei Polizisten an
18:30 19.03.2012
Von Christoph Zimmer
Celle

Wie die Polizei gestern mitteilte, wurden die Beamten zu einem Familienstreit gerufen, nachdem der Mann in der elterlichen Wohnung randaliert hatte. Als die 42 Jahre alte Polizistin und ihr 52 Jahre alter Kollege versuchten, über eine Außentreppe in das Haus zu gelangen, versuchte der junge Mann die beiden Beamten von der Treppe zu stoßen, beide konnten den Sturz aber abfangen. Anschließend versuchte er einer 24 Jahre alten Polizistin gegen den Kopf zu treten, erwischte sie aber glücklicherweise nur am Oberarm. Als die Beamten den Mann festgenommen hatten, wurde er im Krankenhaus einem Neurologen vorgeführt, der ihn in die Psychiatrie einwies. Die angegriffenen Polizisten wurden erlitten leichte Prellungen und konnten ihren Dienst nach einer ärztlichen Untersuchung wieder aufnehmen.

Im vergangenen Jahr wurden bei 43 Einsätzen insgesamt 14 Polizisten verletzt und fielen für mehrere Tage aus. "Erschreckend bei derartigen Einsätzen ist, dass vor allem dann, wenn Alkohol im Spiel ist, die Hemmschwelle gegenüber den Beamten gen null tendiert", sagte Polizeisprecher Guido Koch. Ein Beispiel: Bei einer Konfirmationsfeier 2011 wurde ein Beamter mit einer Kopfnuss niedergestreckt, als er einen Streit schlichten wollte.