Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Boyer Schützen wollen Nachwuchs fördern
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Boyer Schützen wollen Nachwuchs fördern
11:47 09.04.2013
Ulrich Böwe, - Philip Hambrok, Bodo-Christian Gudehus, Thomas Rekowski, Schatzmeister Helms, Wilfried Krüger und Helmut Brick - (von links) bei der Jahreshauptversammlung der - SSG Boye. Quelle: nicht zugewiesen
Boye

Die Jahreshauptversammlung der SSG Boye ist auf eine erfreulich positive Resonanz gestoßen. Um ein gut besetztes Vereinsheim wieder des Öfteren vorzufinden, betonte der Vorsitzende Helmut Brick ausdrücklich, dass das Vereinsleben insbesondere von den gemeinsamen wöchentlichen Schießabenden lebe. Diesbezüglich wünsche er sich zukünftig eine regere Beteiligung an diesen Veranstaltungen. Ein abwechslungsreiches und interessantes Vereinsleben steht in direktem Zusammenhang mit diesen Veranstaltungen und ihrer Beteiligung.

Mit Rückblick auf das vergangene Jahr und das 50-jährige Jubiläumsschützenfest als Höhepunkt stellte Brick fest, dass die Außenwirkung des Vereins eine sehr positive Entwicklung vollzog. Grundsätzlich aber sprach er sich darüber hinaus weiter für eine konstruktiv wirkende und dem Gemeinwohl fördernde Schießsportgruppe Boye aus. Mit Blick auf den demografischen Wandel und das ansteigende Durchschnittsalter der SSG Boye und der damit einhergehenden schwierigen Nachwuchsförderung erwähnte Brick die Forderung nach freiwilligen, vereinten gesellschaftlichen Anstrengungen. Zudem sprach er von nicht immer förderlichen Entscheidungen seitens der Politik im Kontext der GEZ-Reform und der damit einhergehenden immer größer werden Mehrbelastungen für die Vereine. Um auch zukünftig die langjährige Tradition des Schützenwesens aufrecht zu erhalten sind vereinte gesellschaftliche Anstrengungen von Nöten, die auch eine eventuelle Neuorientierung des Vereinslebens ermöglichen könnten.

Weiterhin erwähnte Brick die erfolgreiche Umbaumaßnahme des Kleinkaliberstands durch elektrische Rollläden im letzten Jahr.

Mit großer Vorfreude und zielgerichteter Organisation strebt der Verein dem wiederkehrenden Höhepunkt des Veranstaltungsjahres entgegen, dem Schützenfest 2013 vom 26. bis 28. April. Darüber hinaus bilden weitere Höhepunkte die alljährlich stattfindende Herrenfahrt und Damenfahrt, so der zweite Vorsitzende Wilfried Krüger. Des Weiteren bedankte sich Krüger ausdrücklich bei allen freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern für die tatkräftige Unterstützung zu den letztjährigen Veranstaltungen.

Ein weiteres Highlight ist, insbesondere bei den Jungschützen, das diesjährige Fußballturnier der Schützen am 1. Mai in Altenhagen. Die Jugend der SSG Boye sammelte eigens dafür bei der Jahreshauptversammlung Spenden für einen neuen Trikotsatz.

Jörg Ehlers, Schießsportleiter der SSG Boye, berichtete über die schießtechnischen Wettbewerbe des Vereins aus dem letzten Jahr. Ehlers informierte die Mitglieder über die zusätzliche Gründung einer Sportpistolenmannschaft sowie die erfolgreichen Wettkämpfe der ersten Luftpistolenmannschaft. Die Schützenmitglieder Siglinde Zerning, Gabriela Böwe, Magret Sommer, Wolfgang Helms, Ulrich Böwe, Philip Hambrok, Jörg Ehlers, Horst Rekowski, Holger Rekowski und Bodo-Christian Gudehus zeichnete Ehlers in den Waffenklassen Luftgewehr (Freihand/Auflage), Luftpistole und Kleinkaliber mit dem Vereinsmeistertitel aus. Ehlers bedankte sich bei den Schießaufsichten, ohne diese, das wöchentliche Trainingsschießen nicht zu gewährleisten wäre.

Neben der Wiederwahl des neuen stellvertretenden Vorsitzenden Wilfried Krüger wurden folgende Amtsträger in ihren Posten bestätigt: Der stellvertretende Schriftführer Thomas Rekowski ebenso wie Wolfgang Helms als Schatzmeisters. Der stellvertretende Schießsportleiter ist weiterhin Ulrich Böwe. Des Weiteren wird die Funktion des Kassenprüfers für die nächsten zwei Jahre von Kurt Dausel ausgeführt werden. Zudem ging aus den übrigen Wahlen hervor, dass Philip Hambrok das Amt des Schriftführers neu besetzen wird.

Gabriela Böwe wurde aus dem Amt der Jugendleiterin verabschiedet. Brick bedankte sich für ihr ehrenamtliches Engagement, welches in der heutigen Gesellschaft immer wertvoller sei. Neu in den Vorstand berufen wurde Bodo-Christian Gudehus, der sich bislang im Verein als ambitionierter Jungschütze einen Namen gemacht hat. Er wird die Jugend in seinem Wissen und mit seinen Erfahrungen stets bestmöglich begleiten.

Von Thomas Rekowski