Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Burger Landstraße: Sanierung in Altencelle verschoben
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Burger Landstraße: Sanierung in Altencelle verschoben
19:53 15.10.2015
Von Gunther Meinrenken
Bis zum Schwarzen Weg ist die Burger Landstraße vom Landkreis saniert. Die Stadt verschiebt ihren Part in die Zukunft. Quelle: Benjamin Westhoff
Altencelle

Ortsbürgermeister Hans Werner Schmidtmann ist enttäuscht. "Die Straße ist schon sehr alt, die Nebenanlagen in einem erbärmlichen Zustand. Das ist vor allem für die Schüler, die auf diesen Radwegen jeden Tag zur Schule fahren müssen, eine Zumutung. Eine Grundsanierung ist schon lange fällig." Schmidtmann sieht "zwingenden Handlungsbedarf" und kann die Argumente, die Jens Hanssen, Fachbereichsleiter des städtischen Straßenbetriebes, für die Verschiebung vorbringt, nicht nachvollziehen.

Ursprünglich hatten die Stadt und der Landkreis vor, die Burger Landstraße und den Bruchkampweg auszubauen, um den Lkw-Verkehr gezielter auf die Braunschweiger Heerstraße lenken zu können. In diesem Rahmen sollte auch die Burger Landstraße ausgebaut werden. Doch im Kreuzungsbereich war es nicht gelungen, alle Grundstücke zu erwerben. Das Projekt wurde vorerst fallengelassen.

"Für uns hat sich dadurch die Förderkulisse geändert. Der Landkreis hat die Burger Landstraße bis zum Schwarzen Weg grundsaniert. Wir haben eine neue Bewertung vorgenommen und entschieden, dass andere Projekte für uns Vorrang haben. Aber die Burger Landstraße ist nicht nach ganz hinten gerückt", beruhigt Hanssen.