Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Celle lockt am 24. September zum Verkaufsoffenen Sonntag
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Celle lockt am 24. September zum Verkaufsoffenen Sonntag
17:09 22.09.2017
Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Wenn das Wetter wie versprochen mitmacht, steht einem fröhlichen Familienausflug nichts mehr im Wege. Zahlreiche Geschäfte haben ab 13 Uhr geöffnet. Der Herbstanfang lockt mit seinen kräftigen Farben. Üppige Astern und Chrysanthemen gehen in Konkurrenz zu Heidekraut und leuchtend orangenen Kürbissen. Man bekommt Lust Haus und Garten zu schmücken – bevor die graue Jahreszeit einsetzt.

Jetzt wird es auch Zeit, einen Blick in die Schränke zu tun, um Kleidung und Schuhwerk auf ihre Herbst-/Wintertauglichkeit zu überprüfen. Wer die volle Auswahl haben möchte, der sollte sich jetzt umsehen. Die neuen Kollektionen sind seit einigen Wochen im Regal und zeigen, was diesen Herbst den Renner macht. Mit Power zurück ist die Farbe Rot. Jacken, Mäntel, Kleider… Die Farbe der Liebe lässt sich heuer nicht mehr auf Musterbeteiligung oder Accessoires beschränken. Wer sich traut, nimmt mit rot die Herausforderung gegen Tristesse und Winter-Blues an. Für weniger Mutige gibt es die weniger leuchtende Variante in Burgunder und Bordeuax.

Der Klassiker, der sich seit Jahren stetig mausert und inzwischen von der Wandfarbe bis zum Bettbezug alle Designer-Bereiche für sich eingenommen hat, ist Grau in allen Schattierungen, von lichtem Pastell bis zum dunklen Anthrazit. Neben dem, eher maritim eingesetzten Dunkelblau, hat sich Grau auch den kompletten konservativen Business-Bereich gesichert. Hier sorgen dann gewagtere oder außergewöhnliche Schnittführungen oder neue Kombinationen – etwa mit der Trendfarbe Gelb – für Pepp und Hingucker.

Die Schuhmode bleibt bequem. Sneakers und Boots mit breiten Sohlen punkten mit Mustermix und viel Glimmer und Metallschimmer. Variationen des „College-Looks“ feiern sich neu: Laschen, Bommeln und Quasten zieren in diesem Modeherbst zahlreiche Modelle. Stiefel und Stiefeletten haben selbst mit Höhe breite Absätze für sicheren Stand.

Vor dem Shoppen könnte man sich außerdem ein frisch-krosses Brot beim Bäcker Gaues mitnehmen – der hat sonntags immer von 8 bis 11 Uhr geöffnet. Oder sich später einen Vorgeschmack auf die Lebkuchenzeit gönnen – die „original Nürnberger, ohne Mehl gebacken“ sind nämlich pünktlich zum Wochenende bei Stefan Koppelt in der „Celler Leckerei“ eingetroffen.

Von Doris Hennies