Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Celler HBG-Schüler dürfen live von Landtagswahl berichten
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Celler HBG-Schüler dürfen live von Landtagswahl berichten
17:30 29.09.2017
Üben für den Job eines Live-Reporters von der Landtagswahl: Das „Online-Radio“-Team rund um die Projektleiterinnen Melanie Deseke und Ann-Kathrin Kuder (stehend, Zweite und Dritte von links). Quelle: Michael Schäfer
Celle-Heese

„Wir stehen hier am Alten Rathaus und sind auf der Wahlparty der SPD“, spielt die Projektbeauftragte der Landesinitiative n-21, Melanie Deseke, am Donnerstag innerhalb ihrer ganztägigen Schulung im HBG einen Satz ein, der so am Abend der Landtagswahl in Hannover live von den Schülern gesprochen werden soll. Die Initiative n-21 vermittelt Kindern und Jugendlichen projektorientiertes Arbeiten mit Multimedia und Internet. „Das ist eine einmalige Gelegenheit, Schüler Politik hautnah erleben zu lassen. Hier ist Eigeninitiative gefordert. Alles ist weniger theoretisch, komplett anders als im gewohnten Unterricht“, freut sich die Referendarin Ann-Kathrin Kuder, dass ihr Team den Zuschlag für „Landtag online“ erhalten hat. „Eigentlich hätten wir Informationen von den Plenarsitzungen im Oktober liefern sollen. Aufgrund des aktuellen politischen Geschehens sind wir nun die einzige Schule, die live von der Landtagswahl berichten darf. Das ist eine kleine Sensation“, lautet die Einschätzung der angehenden Lehrerin.

„Politisches Interesse“, antworten alle vier Jugendlichen einhellig auf die Frage, weshalb sie an der Arbeitsgemeinschaft teilnehmen. Der journalistische Aspekt rangiert an zweiter Stelle. „Es werden hier Kompetenzen vermittelt, die man später vielfältig einsetzen kann“, erläutert Kuder Schulungsinhalte wie Audio-Schnitt, Umgang mit dem Programm Audacity, Erstellen eines Radiotrailers oder Sprechtraining.

„Die Hörer müssen die Sonne in deiner Stimme hören“, beschreibt Deseke den Schlüssel zu einer guten Aufnahme. „Das ist alles viel aufwendiger, als man denkt“, lautet Jonas Schinkewitz‘ Fazit der praxisbezogenen Lehreinheit. Er möchte am Wahlabend von der SPD-Party berichten. Fragen für den Kandidaten hat er sich schon überlegt. Er fiebert dem 15. Oktober wie seine drei Mitstreiter entgegen. Alle Vier haben einen gemeinsamen Vorsatz, nämlich herauszufinden, ob „das alles wirklich so ist wie im Fernsehen.“

Von Anke Schlicht