Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Celler Innenstadt: Keine kostenlosen Parkplätze mehr ab 2015?
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Celler Innenstadt: Keine kostenlosen Parkplätze mehr ab 2015?
17:51 16.07.2014
Von Michael Ende
Frei Parken Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle

Wer genau lauscht, kann bisweilen genau dann ärgerliche Dissonanzen heraushören, wenn Politiker von „Harmonie“ sprechen. Das tat jetzt zum Beispiel Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD), als er am Mittwoch nach der Sitzung des städtischen Verwaltungsausschusses davon sprach, dass im Zuge der Erstellung eines „Parkraumbewirtschaftungs-Konzepts“ die „Harmonisierung“ des Parkens auf öffentlichen und privaten Flächen angestrebt werde. Dahinter verbirgt sich, dass es in der Innenstadt sowohl Parkplätze im öffentlichen Raum, deren Benutzung kein Geld kostet, als auch kostenpflichtige Stellplätze etwa in Parkhäusern gibt.

Da auch Autofahrer aufs Geld schauen müssen, ist klar, welches Angebot bei den Cellern der Renner ist: die kostenlosen Parkplätze. Sie sind zwar dünn gesät, aber dennoch eine Reise wert. Das stört Mende: „Es ist einfacher, in Celle im öffentlichen Raum zu parken, als ein paar Meter weiter in ein Parkhaus zu fahren. Es gibt Autofahrer, die drehen lieber ein paar Runden in der Innenstadt, bis sie einen kostenlosen Parkplatz gefunden haben, als dass sie gleich ein Parkhaus ansteuern.“ Der Oberbürgermeister möchte diese „Suchverkehre“ kanalisieren und umlenken: in Richtung Parkhäuser. Mendes Kalkül: „Wenn man außerhalb der Parkhäuser die Preise erhöht, dann überlegen sich die Leute, ob sie nicht lieber gleich ins Parkhaus fahren sollen.“

Auf diese Idee sei nicht nur er gekommen, erläutert das Rathausoberhaupt. Auch die von der Stadt in Sachen Haushaltskonsolidierung angeheuerten Experten der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) hätten sofort auf diese nicht voll ausgeschöpfte Einnahmemöglichkeit hingewiesen. „Einer der ersten Punkte, die die Fachleute von der KGSt ansprachen, als sie hierher kamen, war, dass man für das Parken in Celle ja fast nichts bezahlen müsse.“ Der Verwaltungsausschuss habe entscheiden, dass diese Celler Praxis „überprüft“ werden müsse - in Zeiten, in denen die Stadt händeringend nach neuen Geldquellen sucht, dürfte klar sein, wohin die Reise geht.

Angedacht werde auch eine generelle Privatisierung der Parkraumbewirtschaftung, so Mende: „Wir lassen jetzt ernsthaft überprüfen, ob man nicht die gesamte Aufgabe von den Celler Parkbetrieben, die zu den Stadtwerken gehören, übernommen werden kann.“ Hierbei gehe es um die öffentlichen Parkflächen, sämtliche privaten städtischen Parkflächen sowie die Parkhäuser und Parkflächen der Celler Parkbetriebe. Eine entsprechende Untersuchung, in der noch weitere Aspekte des Parkens in Celle abgeklopft werden, solle im Lauf der zweiten Jahreshälfte vorgelegt werden, so der Oberbürgermeister: „Vielleicht können wir die Ergebnisse dann schon in die Haushaltsberatungen für 2015 mit einbeziehen.“