Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Celler Müll-Grundstück nervt Nachbarn
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Celler Müll-Grundstück nervt Nachbarn
17:25 16.01.2017
Von Gunther Meinrenken
Auf dem Gelände eines verwahrlosten Grundstücks im Eulenpfad entwickelt sich langsam eine Müllkippe. Quelle: Oliver Knoblich
Heese

"Das Haus steht schon seit Sommer leer. Jetzt haben es offensichtlich auch andere Celler als Müllkippe für sich entdeckt", sagt eine Anwohnerin, die anonym bleiben möchte. Müllsäcke seien dort bereits abgeladen worden. Und vor knapp zwei Wochen habe ein Unbekannter einfach einen alten Kinderwagen dort abgestellt.

"Bislang haben wir keine Beschwerde wegen des Grundstücks erhalten", sagt Stadtsprecher Wolfgang Fischer. Das Haus, so habe eine Überprüfung ergeben, scheine tatsächlich leer zu stehen. "Zumindest ist dort niemand gemeldet. Der Eigentümer ist eine Privatperson, die in Celle wohnhaft ist."

Viel unternehmen könne man seitens der Verwaltung allerdings nicht. "Grundsätzlich kann jeder Bürger auf seinem Grundstück machen, was ihm beliebt. Ein verwilderter Garten mit ungemähtem Rasen, Unkrautbewuchs, herumliegende Gartenmöbel, Holz oder Gerümpel oder ähnliches stellen keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung dar", sagt Fischer. Ein Eingreifen der Ordnungsbehörde scheide damit aus.

"Wenn die Zustände auf dem Grundstück allenfalls das ästhetische Empfinden des Betrachters beeinträchtigen, können wir als Stadt nicht einschreiten", sagt der Stadtsprecher. Sollte der Stadt allerdings mitgeteilt werden, dass auf dem Grundstück Dinge gelagert würden, die ein Einschreiten zur Gefahrenabwehr erforderlich machten, würde man sich von verschiedenen Stellen aus der Sache natürlich annehmen.