Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Celler tritt in ZDF-Sendung "Die Küchenschlacht" an
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Celler tritt in ZDF-Sendung "Die Küchenschlacht" an
16:40 03.06.2011
Der Kochpatron mit Fans und Kandidaten: Alfons Schuhbeck (links) mit Carsten Schiefelbein (rechts) sowie den Küchenstudio-Mitarbeitern Bettina Bauer und Georg Walgenbach, die ihren Chef kräftig anfeuerten. Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Nienhagen

35 Minuten wird der Hobbykoch pro Sendung Zeit haben, seine Gerichte zuzubereiten. Die Rezepte hat er vorher beim ZDF eingereicht, die Zutaten werden ihm genau abgemessen und in der Sendung zur Verfügung gestellt. „Dabei sein ist alles“, sagt Schiefelbein über seine Ziele. „Aber wenn möglich, möchte ich schon ins Finale kommen.“ Die Entscheidung liegt in den Händen der einzelnen Juroren, die die Speisen verkosten und pro Tag und jeweils einen der Kandidaten nach Hause schicken.

„Geil, dat schmeckt“ - so der kurze Kommentar von Juror Horst Lichter in der ersten Runde. Schiefelbein tischte ihm sein Leibgericht auf: Geflügelrouladen mit Pesto an Karotten-Champignon-

Gemüse und Rosmarinkartoffeln. Lichter war von dem Essen so begeistert, dass er Schiefelbein ohne Nachzudenken gleich in die nächste Runde schickte. „Wenn das ein Profi-Koch zu dir sagt, ist das schon ein Hammer“, sagt der Inhaber des Küchenstudios.

Die Zeit sei das größte Hindernis, berichtet Schiefelbein, der zu Hause und in seinem Küchenstudio unter Wettkampfbedingungen trainiert hat. „Das ist purer Stress. Man muss richtig Gas geben.“ Ab dem 6. Juni ist er jeweils ab 14.15 Uhr in der ZDF-Küchenschlacht zu sehen. Im Nienhäger Küchenstudio werden die Auftritte des Inhabers ebenfalls gezeigt.

Von Christian Uthoff