Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Diebe plündern Grab auf Stadtfriedhof
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Diebe plündern Grab auf Stadtfriedhof
19:36 30.03.2012
Von Christoph Zimmer
grabr‰uber stadtfriedhof Quelle: Christoph Zimmer
Celle

"Das ist eine Schande", sagen die beiden Schwestern, "Wer auch immer das getan hat, hat keinen Respekt vor den Toten. Das ist kein Kavaliersdelikt, sondern einfach nur abartig." Unbekannte haben die frischen Hyazinthen, Primeln und Osterglocken, die die beiden Cellerinnen in eine Schale eingepflanzt hatten, von der Grabplatte gestohlen.

Liebevoll haben sie das Grab ihres Vaters vor zwei Wochen mit fischen Blumen versehen. "Das waren die ersten Frühlingstage, vorher wollten wir wegen der kalten Temperaturen nichts einpflanzen." Am Anfang dieser Woche waren Blumen und Schale weg. "Wir glauben, dass jemand die Blumen von diesem Grab genommen und an einem anderen wieder eingepflanzt hat." Gefunden haben sie die Schale aber nicht.

Ein Einzelfall? "Nein", sagt Axel Rieger, Fachdienstleiter Friedhöfe bei der Stadt Celle, "es passiert leider immer wieder, dass Gräber geschändet werden." Besonders im Frühjahr. "Angehörige fangen im Frühjahr damit an, die Gräber für Ostern herzurichten", sagt Rieger und meint: für den einen oder anderen ist es günstiger, die Blumen von einem Grab zu nehmen und an einer anderen Stelle wieder einzupflanzen. Auf den öffentlich zugänglichen Friedhöfen sei das allerdings schwer nachzuvollziehen, sagt Rieder. Er fordert die Bürger auf, "die Leute direkt anzusprechen, wenn sie was merken".

Gudrun H. und Herma K. haben das Grab ihres Vaters gestern neu bepflanzt. "An die Verbrecher: Hände weg von dieser Schale" steht auf einem Zettel, den sie zwischen die Blumen gelegt haben.