Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Drei Monate Haftverlängerung für Wiederholungstäter
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Drei Monate Haftverlängerung für Wiederholungstäter
12:19 26.06.2012
Celle-Heese

Der Verkäufer hatte eigenen Angaben zufolge gerade selbst etwas zu trinken kaufen wollen, als der Angeklagte plötzlich eilends durch den Kassenbereich „spazierte“ und den Sicherungsalarm aulöste. Als er den Flüchtigen verfolgte, habe dieser die Wodkaflasche schnell aus seiner Jacke hervorgezogen und in eine Mülltonne gesteckt. Zusammen mit zwei Hausdetektiven habe er den Mann dann ins Büro gebracht. Doch anstatt klein beizugeben, soll der stark Angetrunkene dem Geschädigten angedroht haben, nach Feierabend draußen auf ihn zu warten, und ihn auch noch mit Schimpfworten beleidigt haben. Er solle nicht "rumsitzen wie King Louis“, soll er auch gesagt haben.

Die Ladendetektive hätten gelacht, weil sie ihn gewissermaßen „auf frischer Tat“ erwischt haben, schilderte der Angeklagte. Das habe ihn geärgert. Die Beleidigung habe er aber an Ort und Stelle wieder zurückgenommen. Auch im Gerichtssaal entschuldigte er sich erneut beim Geschädigten.

Der Verteidiger den Beschuldigten ersuchte das Gericht um Milde. Der 37-Jährige habe ein massives Alkoholproblem und bei Begehung der Tat 2,2 Promille im Blut gehabt, hieß es. Die Verlesung des Vorstrafenregisters dauerte länger als der Prozess. Bei 27 Eintragungen mit mehrfach widerrufenen Bewährungszurückstellungen sei hier mit Geldstrafen nichts mehr zu bewirken, so der Vertreter der Staatsanwaltschaft. Zudem war der Beklagte gerade einen Monat zuvor ebenfalls wegen Beleidigung rechtllich belangt worden.

Von Anke Prause