Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Einkaufszentrum an B214 in Eicklingen öffnet im Sommer
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Einkaufszentrum an B214 in Eicklingen öffnet im Sommer
16:43 13.01.2014
Bürgermeister Helfried Pohndorf vor dem Gelände des geplanten Einkaufszentrum in Eicklingen. Quelle: Peter Müller (Archiv)
Eicklingen

Mitte des Jahres soll der erste Bauabschnitt des in Eicklingen geplanten Einkaufszentrum fertiggestellt sein und der Marken-Discounter Netto sein Geschäft eröffnen. Davon geht Julius von Bothmer von der Udo von Bothmer Immobilien GmbH in Gilten aus. „Der Bauantrag ist eingereicht, wir hoffen auf eine Baugenehmigung in den nächsten zwei Monaten“, sagte der Investor.

Der Netto-Markt wird eine Gesamtfläche von 1500 Quadatmetern und eine reine Verkaufsfläche von 1020 Qaudratmetern haben. Geplant ist für den ersten Bauabschnitt ein Parkplatz mit mindestens 80 Stellplätzen, der beim Bau weiterer Geschäfte auf bis zu 125 Stellplätze erweitert wird. 2015 und 2016 sollen weitere Verkaufsflächen entstehen. „Es gibt weitere Interessenten. Die wollen aber nicht unterschreiben, bevor nicht der Ankermieter da ist“, sagte von Bothmer.

Möglich sind im Einkaufszentrum, das am Eicklinger Ortseingang aus Richtung Celle gebaut werden soll, Geschäfte für Bekleidung oder Drogerieartikel. Der Investor hat auch einen weiteren Interessenten aus der Lebensmittelbranche an der Hand. „Das wäre aber erst im dritten Bauabschnitt nach einer Änderung des Bebauungsplans möglich. Das gibt die derzeitige Planung nicht her“, sagte von Bothmer. Firmen will er nicht nennen, es sei Stillschweigen vereinbart worden.

Der Investor ist optimistisch, dass die Bauarbeiten im März beginnen können. „Ich glaube nicht, dass der Winter noch kommt.“ Problematisch werde es nur, wenn es richtig strengen Frost oder starke Regenfälle gebe. Architekt und Baufirmen seien guter Hoffnung.

Die Baustellenzufahrt soll von der Bundesstraße 214 erfolgen, der vorhandene Weg am Rande der Fläche sei für den Schwerlastverkehr mit Material und Baumaschinen nicht ausreichend. Deshalb werde eine Baustraße angelegt. Parallel zum Bau des Marktes muss auch die Zufahrt von der Bundesstraße mit neuer Abbiegespur eingerichtet werden. Hierzu liefen derzeit die Verhandlungen. Die Gemeinde schließe einen Vertrag mit der Landesstraßenbauverwaltung und der Investor mit der Gemeinde. „Auf die Kommune kommen keine Kosten zu“, versicherte von Bothmer.

Derzeit ist der Marken-Discounter Netto mit einem Markt an der B214 am anderen Ende Eicklingens vertreten. Die benachbarten Geschäftsräume fanden nach der Schlecker-Insolvenz relativ schnell einen Nachmieter.

Die Pläne für ein Einkaufszentrum am Eicklinger Ortsrand waren lange diskutiert worden. Von den Gegnern wird befürchtet, dass das Einkaufszentrum am Mühlenweg darunter leidet und letztlich schließen muss und damit die Nahversorgung im Ort verschwindet. Der Beschluss über den Bebauungsplan für das neue Einkaufszentrum wurde vom Rat der Gemeinde mit breiter Mehrheit gefasst.

Von Joachim Gries