Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Erste Proteste gegen neues Wohngebiet in Klein Hehlen
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Erste Proteste gegen neues Wohngebiet in Klein Hehlen
16:35 29.09.2017
Von Michael Ende
Quelle: Oliver Knoblich
Klein Hehlen

"Die Stadt braucht Entwicklungsmöglichkeiten, und wir stehen erst am Anfang des Planungsverfahrens", sagte Axel Fuchs (CDU). "Wir halten das für eine gute Idee des Investors, aber dem Wald müssen wir Beachtung schenken", so Jürgen Rentsch (SPD): "Bis zum Satzungsbeschluss ist es noch ein weiter Weg. Das dürfte noch ein bis eineinhalb Jahre dauern." Grünen-Fraktionschef Bernd Zobel sprach sich gegen das Wohngebiet aus: "Es gilt, den einzigartigen alten Eichenbestand zu bewahren."

Der Rat beschloss den Beginn der Planungen. Vor Ort stoßen sie auf Protest. Es kursieren nach CZ-Informationen bereits Unterschriftenlisten gegen das neue Wohngebiet, und auch die örtliche Gruppe der Naturschutzorganisation BUND hat sich schon "sprachlos" über die Bau-Pläne gezeigt. Man halte den historischen "Kollerschen Wald" für "unantastbar", so BUND-Kreisvorsitzender Otto Boecking in einem Schreiben an die Stadtverwaltung.

Einer ganz anderen Planung erteilte der Stadtrat eine klare Absage: der von Torsten Schoeps (WG) für einen Tunnel unter der Aller. In diesem Bauwerk sah Schoeps eine praktikable und günstige Alternative zur Brücke im Zuge der umstrittenen zukünftigen B3-Ostumgehung bei Altencelle. Alle anderen Ratsmitglieder lehnten die bereits vor Jahren geprüfte und verworfene Tunnel-Idee ab. Für dieses Bundes-Bauvorhaben zuständig war der Rat ohnehin nicht.