Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile "Es will keiner machen"
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile "Es will keiner machen"
14:31 26.12.2013
Von Michael Ende
Karstadt-Chef Hans Werner Schmidtmann findet keinen Nachflger für sein Amt als Schlosskreis-Vorsitzender. Quelle: Peter Müller (Archiv)
Celle

„Ich suche und suche nach einem Nachfolger - aber es findet sich niemand, der bereit ist, das zu machen“- Hans Werner Schmidtmann würde am liebsten nur noch Celles Karstadt-Chef sein. Aber in seinem Ehrenamt als Vorsitzender der Innenstadt-Händlerorganisation Celler Schlosskreis ist er unersetzbar. Ein Generationswechsel sei zwar „fällig“, aber er bleibe aus, sagt Schmidtmann. „Ich werde das jetzt noch eineinhalb Jahre machen“, sagt der 64-Jährige: „In dem Zeitraum muss jemand gefunden werden, sonst bricht das Ding zusammen.“

Seit 1996 ist Schmidtmann in Celle und im Schlosskreis. Im Jahr 2000 übernahm er dessen Vorsitz von Günter Stachetzki, der sich heute als Sprecher der Altstadtkonferenz engagiert: „Den Schlosskreis gibt es schon seit vier Jahrzehnten, und er hat für die Stadt viel bewegt.“ Das gescheiterte City-Management sollte den rund 40 Mitglieder zählenden Schlosskreis eigentlich überflüssig machen. Eine Zeit lang „ruhte“ der Schlosskreis. „Jetzt ist er wieder aktiv“, sagt Schmidtmann.

Nach dem Kollaps des City-Managements habe sich unter den Akteuren der Altstadt eine Arbeitsteilung entwickelt. „Celles Mitte macht die Weihnachtsbeleuchtung“ - und Schmidtmann keinen Hehl daraus, dass er froh ist, diesen organisatorischen Klotz nicht mehr am Bein zu haben: „Wir ergänzen einander. Diese Arbeitsteilung passt zur Vielfalt der Innenstadt. Der Schlosskreis organisiert die verkaufsoffenen Sonntage.“ 2014 sollten dies der 26. Januar, der 30. März, der 4. Mai, der 28. September, der 2. November sowie der 28. Dezember sein.

Alles, was Menschen in die Innenstadt bringe, sei gut für die Innenstadt - so lautet eines der Credos von Schmidtmann, der auch in den Reihen der CDU im Stadtrat sitzt: „Die Altstadt muss gut erreichbar sein - das gilt auch für Autos. Wir wollen keine Museumsstadt werden. Vielleicht müssen wir zu gegebener Zeit wieder darüber diskutieren, ob man die Straßen Am Markt und Stechbahn nicht doch wieder für den Fahrzeugverkehr öffnen sollte.“ Michael Ende