Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Fachoberschule Technik und Gestaltung in Celle entlässt 54 Absolventen
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Fachoberschule Technik und Gestaltung in Celle entlässt 54 Absolventen
16:08 25.06.2018
Der Abteilungsleiter der Axel-Bruns-Schule Celle, René Reimold (Mitte), mit den Jahrgangsbesten der Fachoberschulen derBerufsbildenden Schulen II, Mathilde Butzheinen (Fachoberschule Gestaltung) und Eike Winter (Fachoberschule Technik). Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Als Jahrgangsbeste wurden Eike Winter aus der Fachoberschule Technik mit einem Notendurchschnitt von 1,7 und Mathilde Butzheinen aus der Fachoberschule Gestaltung mit einem Notendurchschnitt von 2,0 geehrt.

Moderiert wurde die Veranstaltung von den Gestaltungsschülern Jonah Beilfuß und Damla Gülek. Abteilungsleiter René Reimold entließ die Jugendlichen mit einem Zitat Ovids „Der Ausgang krönt das Vollbrachte“ in die Zukunft. Deutschlehrerin Frauke Stratmann berichtete über das Unterrichten des Faches Deutsch in der Technikklasse: „Deutsch gehört nicht zu den Lieblingsfächern von Technikern“.

Nach der Zeugnisausgabe durch die Klassenlehrer Ralf Bollwig, Eberhard Moenck und Guido Schramm verteilten die Gestaltungsschüler kleine Geschenke an ihre Lehrer und bedankten sich für eine schöne und erfolgreiche Schulzeit.

Zwischendurch unterhielt die Schulband „Die Band“ um Vanessa Sparta mit drei eingängigen Gitarrenrockstücken. Zum Abschluss nutzten Eltern, Lehrer und Schüler die Gelegenheit in der geschmückten Aula zu Abschiedsgesprächen.

Von cz

Am Freitag verabschiedete das berufliche Gymnasium Technik am Lönsweg die Abiturienten mit fröhlichen Erinnerungen und Ratschlägen für die Zukunft.

25.06.2018

Erleichterung bei den Garßener Vereinen und der Grundschule. Die Sporthalle der Erich-Kästner-Schule kann weiterhin genutzt werden. Lange Zeit war nicht klar, was mit der Turnhalle passieren wird, wenn in Kürze die Lebenshilfe die Räumlichkeiten der auslaufenden Erich-Kästner-Schule übernimmt, um dort die Comenius-Schule und den Heilpädagogischen Kindergarten "Purzelbaum" unterzubringen. Jetzt gibt es eine Einigung zwischen Stadt und Landkreis.

Gunther Meinrenken 25.06.2018

Um die Wochenendhaussiedlung Sperlingslust hat es in der Vergangenheit immer wieder Ärger gegeben. Vor etwas mehr als zehn Jahren etwa regten sich die Bewohner darüber auf, dass sie "zwangsweise" an die Kanalisation angeschlossen werden sollten, aktuell sorgen einige Anwohner nun selbst für Unmut. Auf einigen Grundstücken sieht es aus wie auf einer Müllkippe.

Gunther Meinrenken 25.06.2018