Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Ferienflugschau mit Kuriositäten
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Ferienflugschau mit Kuriositäten
17:51 03.08.2010
Von Christopher Menge
Tilmann Müller zeigt sein Modell Quelle: Christopher Menge
Lachendorf

Dass Obelix den einen oder anderen Römer durch die Luft fliegen lässt, ist hinlänglich bekannt. Dass er aber auch selbst in die Lüfte steigt und mit Loopings begeistert, das gibt es nur auf dem Modellflugplatz in Lachendorf. Fasziniert blickten rund 40 Kinder am Sonntag gen Himmel. Der Modellflugclub Lachendorf verzückte wieder einmal mit seiner Flugschau. Die Piloten zeigten mit den 130 verschiedensten Fliegern Kunststücke und ließen die teilnehmenden Ferienpasskinder staunen.

Wenn man das Obelix-Modell auf dem Boden betrachtet, kann man sich nur schlecht vorstellen, dass er durch die Lüfte schweben kann. Das Modell besteht eigentlich nur aus einer Holzplatte, auf der Obelix sitzt und wird mit einem kleinen Motor betrieben. „Gelenkt wird der Obelix mit einem Hohenruder“, erklärt Sascha Kochowski vom Modellflugclub Lachendorf. „Er ist schwer zu fliegen, deswegen ist so etwas nicht überall zu sehen“, ergänzt Kochowski stolz. Neben Obelix sorgte vor allem der Fallschirmspringer Charly für Aufsehen bei den Zuschauern. „Das besondere ist, dass ein Pilot die Maschine fliegt und ein anderer Pilot den Fallschirmspringer steuert“, berichtet Kochowski.

Das jüngste Mitglied des Modellflugclubs ist der 14-Jährige Tilmann Müller. Das Fliegen hat es ihm angetan. Jeden Tag in den Ferien war er auf dem Flugplatz, um mit seinen Fliegern Kunststücke zu üben. Sein Favorit ist im Moment der Blizzard. „Er ist sehr belastungsfähig und kann schnell fliegen“, erklärt Tilmann. Insgesamt habe er in den letzten sieben Jahren rund 20 Modelle gebastelt. „Noch lieber mag ich aber das Fliegen“, hält Tilmann fest, „da man in der Natur sein kann.“ Wer die Flugschau in Lachendorf gesehen hat, kann seine Faszination verstehen.

Tilmann Müller mit seinem Lieblingsmodell „Blizzard“. Foto: Menge

Modellflieger zeigen

ihr Können