Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Flüchtlingscamp Scheuen: Sportbekleidung benötigt
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Flüchtlingscamp Scheuen: Sportbekleidung benötigt
19:54 19.10.2015
    Besuch im Flüchtlingslager Scheuen Quelle: Alex Sorokin
Scheuen

Unter der Federführung des SSV Scheuen hat sich für das Flüchtlingscamp Scheuen eine Arbeitsgruppe Sport gegründet. Deren Ziel ist es, Flüchtlinge und Asylbewerber über sportliche Aktivitäten leichter in die Gemeinschaft zu integrieren. "Jedem ist klar, dass diese Menschen auf die Kommunen verteilt werden, was aber Monate dauern kann. Die Mitglieder der AG sind sich einig, dass die Integration schon jetzt beginnen muss. Sport ist bekanntlich ein geeigneter Weg, denn Sport verbindet", erläutert SSV-Vorsitzender Jörg Ristow.

Um freie Ressourcen effektiv und koordiniert nutzen zu können, hat sich der ortsansässige Sportverein gemeinsam mit dem Malteser Hilfsdienst und dem Kreissportbund Celle zusammengesetzt. Weiteres Mitglied ist die Integrationsbeauftragte des Landkreises Celle. "Nachdem schon relativ früh zahlreiche Sportvereine Angebote für die Flüchtlinge unterbreiteten, fehlte es am Anfang an personellen Ressourcen, um ein koordiniertes Vorgehen zu ermöglichen. Dies ist verständlich, denn es mussten zuerst andere prioritäre Dinge geregelt und organisiert werden", so Ristow.

Derzeit fehlt den Flüchtlingen jedoch die notwendige Sportbekleidung. Deshalb bittet die AG um Sachspenden. Sporthosen, Trainingsanzüge und Hallen- oder Fußballschuhe sollen direkt über die jeweiligen Vereine gesammelt und dann nach Absprache geschlossen im Flüchtlingscamp Scheuen als Spende abgegeben werden.

Sportvereine, die regelmäßig Sport-Angebote für Flüchtlinge anbieten möchten, können sich nun direkt an den SSV Scheuen wenden. Ristow gibt Informationen und Hinweise und unterbreitet Vorschläge. Für die Vergabe und Abstimmung von nutzbaren Sporthallenzeiten in der Sporthalle Scheuen ist der Wart Rudolf Schlehuber in der AG tätig.

Von den Maltesern ist Kais Manai im Flüchtlingscamp in der AG Sport verantwortlich. Er motiviert, informiert, koordiniert und bindet die Menschen in regelmäßige Sportangebote und Veranstaltungen ein. Unterstützt wird er von Fiona Meier vom MTV Celle. Um sportlich soziale Möglichkeiten einfließen zu lassen, ist Katja Koch vom Kreissportbund Celle in der AG ein wichtiges Mitglied. Durch ein regelmäßiges Zusammenkommen der Arbeitsgruppe sollen weitere Vorschläge entwickelt und bei Problemen gemeinsame Lösungen gefunden werden.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt