Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Flummi und Taschenlampe statt Süßigkeiten für Celler Kinder
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Flummi und Taschenlampe statt Süßigkeiten für Celler Kinder
16:57 29.06.2018
Von Audrey-Lynn Struck
Groß Hehlen

Groß Hehlen. Statt Süßigkeiten freuten sich 24 Vorschulkinder der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt am Donnerstag über Kleinigkeiten wie einen Bleistift, ein Flummi, ein Geduldsspiel oder eine Taschenlampe. Um bei der Verlosung mitzumachen, hatten sie selbst gemalte Bilder eingeschickt. "Wir mussten Schultüten malen. Meine war genau so schön, wie die, die ich jetzt bekommen habe", schwärmt die fünfjährige Merle. Auf der Rückseite malten alle Kinder dann eine Blumenwiese, so der Abc-Schütze Julian.

Erst eine Woche vor der Gewinnübergabe erfuhren die Kinder dann von ihrem Sieg. "Wir haben uns sehr gefreut", sagt der sechsjährige Erik. Die anderen Vorschüler aus dem Landkreis Celle, die an dem Wettbewerb teilgenommen hatten, bekamen zumindest einen kleinen Trostpreis: einen Blinkstern.

Durch den Wettbewerb sensibilisiert die Zahnärztekammer nicht nur die Kinder selbst, sondern auch deren Eltern. "Schließlich muss auf die ersten bleibenden Zähne der fünf- bis siebenjährigen Abc-Schützen besonders geachtet werden", erklärt Zahnärztin Kerstin Loos. Die Tüte sei somit ein kleiner, aber wichtiger Beitrag für eine gute Mundgesundheit bis ins hohe Alter. "Denn vorbeugen ist besser als heilen", so Loos. (als)

Unterwegs in eine neue Welt sind jetzt die Absolventen der Comenius-Schule, die den Start ins Berufsleben gefeiert haben. Am vergangenen Mittwoch führte die Comenius-Schule der Lebenshilfe Celle ihre Abschlussfeier durch. 65 geladene Gäste begleiteten die sieben Schulabgänger durch ihren letzten Abend als Schüler.

29.06.2018

Martin Biermann ist zum Ehrenbürger Kwidzyns ernannt worden. Der Stadtrat der polnischen Stadt, die früher Marienwerder hieß, verlieh dem ehemaligen Celler Oberbürgermeister die Ehrenbürgerwürde anlässlich eines Festaktes zum Jubiläum der 25-jährigen Städtepartnerschaft zwischen den beiden Städten.

Andreas Babel 29.06.2018

Als Markus Both vor drei Jahren seinen Opel kaufte, hätte ein weniger großer Autofan die Einzelteile vielleicht auch für einen Haufen Metallschrott halten können. Heute ist davon nichts mehr zu sehen. Innerhalb von zwei Jahren hat Both aus den Einzelteilen wieder einen funktionstüchtigen Wagen gemacht, der auch bereits seit einem Jahr wieder angemeldet ist und auf den Straßen fahren darf.

29.06.2018