Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Französin lehrt in Celle spielerisch ihre Muttersprache
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Französin lehrt in Celle spielerisch ihre Muttersprache
20:27 03.05.2015
Zum Aufwärmen fragte die Französin Laura Chavot ihre Schüler nach bekannten Städten in Frankreich.  Quelle: Benjamin Westhoff
Westercelle

Auch einmal spielerisch die Fremdsprache sprechen – das ist die Idee des "France Mobil". Zwölf Muttersprachler sind jedes Jahr in ganz Deutschland unterwegs. Die 27-jährige Chavot hat in Celle einen Stopp eingelegt und neben der neunten auch eine achte und fünfte Klasse unterrichtet. "Die Fünftklässler sind nicht so aufgeregt wie die anderen", verrät sie.

Doch auch bei den Älteren war die Nervosität schnell vergessen. Und nicht nur Lehrerin Christina Muñoz war von dem Besuch begeistert. "Das ist mal etwas anderes", sagt die 14-jährige Marlene Dern. Auch Madjid Ismayilov hat es Spaß gemacht: "Jetzt weiß ich, wie es ist, wenn man Französisch sprechen muss."

Den Kurs hat Chavot in vier Gruppen aufgeteilt. Dann startet das Quiz. Während französischer Pop läuft, beraten sich die Teams. Sobald die Musik stoppt, geht alles ganz schnell. Jede Mannschaft will als erste das Stück Kreide in der Mitte erreichen und somit als erstes antworten dürfen. Sehr engagiert beteiligen sich die Schüler. Gemeinsam finden sie die Antworten heraus, doch es fällt ihnen schwer, diese auf Französisch zu formulieren.

Schließlich heißt es "Bravo" für die Teams "Pierre" und "Stromal". Und dann fragt Chavot: "Habt ihr noch Fragen?". Jetzt muss sie ihr Geheimnis offenbaren. Sie hat Germanistik studiert und macht den Master im Fach Französisch für Fremdsprachler – in Westercelle kam ihr Unterricht schon mal gut an.

Von Johanna Müller