Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Freiwilligendienst bei der Feuerwehr
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Freiwilligendienst bei der Feuerwehr
15:56 20.03.2012
Von Christoph Zimmer
Celle

KLEIN HEHLEN. Die Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Klein Hehlen hat die Anerkennung als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst erhalten und wird ab sofort zehn Plätze zur Verfügung stellen. „Wir möchten mit dieser Maßnahme den Grundgedanken des Feuerwehrwesens stärken, sich freiwillig für das Gemeinwohl zu engagieren“, sagt Oliver Moravec, der Leiter der Landesfeuerwehrschule.

Bei dem Bundesfreiwilligendienst werden „alle Facetten, die es Feuerwehrwesen gibt“, abgedeckt, sagt Gerrit Möhring. Der Ansprechpartner für den Bundesfreiwilligendienst kündigte an, dass „in enger Absprache mit dem Bewerber“ entschieden werde, wie die sechs bis vierundzwanzig Monate gestaltet werden. In der Hauswirtschaft und der Verwaltung, bei der Ausbildung der Feuerwehr und des Katastrophenschutz, es gebe viele „besondere und interessante Möglichkeiten“, wie der Dienst aussehen kann, sagt Moravec. Langfristig hofft Möhring, Nachwuchs für die Feuerwehr zu gewinnen. „Vielleicht entdeckt der eine oder andere ja seine Begeisterung für die Feuerwehr.“

Seit dem 1. Juli 2011 bietet der Bundesfreiwilligendienst allen Generationen die Möglichkeit, sich freiwillig zu engagieren, wertvolle Lebenserfahrungen zu sammeln und Einblicke in neue Arbeitsbereiche zu gewinnen, sich beruflich zu orientieren oder Bestätigung dort zu finden, wo sie gebraucht werden. Er wird mit bis zu 336 Euro im Monat entlohnt. Die jüngst vom Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) geplante Besteuerung des Bundesfreiwilligendienstes hat Aygül Özkan kürzlich heftig kritisiert. „Das ist für uns kein Thema“, sagte die niedersächsische Sozialministerin (CDU). „Wir gehen davon aus, dass Freiwillige ihren gesellschaftlich hochwichtigen Dienst weiterhin ungeschmälert ausüben können. Da dürfen wir keine neuen Hürden aufbauen“, sagte Özkan. „Wir freuen uns, dass immer mehr Menschen den Bundesfreiwilligendienst absolvieren wollen.“

Informationen zum Bundesfreiwilligendienst und zum Bewerbungsverfahren bei der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Klein Hehlen gibt es bei Gerrit Möhring unter ☏ (05141) 9790.