Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Hehlentorstraße: Geschäftsleute sehnen Ende der Baustelle herbei
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Hehlentorstraße: Geschäftsleute sehnen Ende der Baustelle herbei
17:18 10.11.2017
Von Gunther Meinrenken
Die Bauarbeiten in der Hehlentorstraße sind auf der Zielgeraden. Die Geschäftsleute mussten in den vergangenen Monaten starke Umsatzeinbußen verkraften. Quelle: David Borghoff
Celle

"Als das bei uns so war, ist auf einen Schlag die Laufkundschaft komplett weggebrochen", berichtet Dimitri Stranz. Er ist Geschäftsführer von Intersport Lange auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Seit Anfang Juni, als die Bauarbeiten begonnen haben, leiden er und die anderen Geschäftsleute unter der Baustelle vor "der eigenen Haustür". Neben den Umsatzeinbußen sei auch die Anlieferung problematisch gewesen. Als die Kreuzung Schuhstraße/Markt dicht war, "wurden wir eine Woche lang nicht beliefert", so Stranz, der wohl allen Geschäftsleuten aus der Seele spricht: "Gott sei Dank ist es bald vorbei. Weihnachten steht vor der Tür."

Noch etwa zwei Wochen werden die Einzelhändler warten müssen, bis die Arbeiten beendet sein werden. "Wir haben bisher überlebt. Die restliche Zeit schaffen wir auch noch", sagt Vladislav Ostrous von der Lederklinik, der sich darüber beklagt, dass die Mülltonnen von den Bauarbeitern eigentlich zur Kreuzung geschoben werden sollten. Geklappt habe das nicht.

Ansonsten sind die Geschäftsleute mit den Bauarbeitern zufrieden. "Die geben sich sehr viel Mühe", meint Sandra Geerlings vom Blumenladen "Der Holländer". Etwa 40 Prozent Umsatzeinbußen hätte sie zu verzeichnen gehabt. Die Baustelle sei ständiges Gesprächsthema mit den Kunden, die im Augenblick das Geschäft nur über einen Seiteneingang erreichen können. Von den Laufwegen in die Innenstadt ist "Der Holländer" damit erst recht abgeschnitten.