Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Kein "Uniformzwang" im Celler "Musikerviertel"
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Kein "Uniformzwang" im Celler "Musikerviertel"
16:44 21.11.2014
Von Michael Ende
In der Beethovenstraße darf es künftig auch bunt zugehen. Quelle: Benjamin Westhoff
Klein Hehlen

KLEIN HEHLEN. Im Klein Hehlener „Musikerviertel“ geben künftig die Bürger den Ton an - zumindest den Farbton ihrer Reihenhäuser. Hausbesitzer wollten sich nicht von der Stadtverwaltung dirigieren lassen, die ihnen diktieren wollte, wie sie ihre Immobilien zu gestalten hätten, um die Harmonie der als schützenswert eingestuften Einheitlichkeit der Siedlungen auch künftig zu erhalten. Dagegen hatten Bürger unter anderem mittels einer Unterschriftensammlung protestiert. Doch in der Sitzung des städtischen Bauausschusses am Donnerstag fand Klein Hehlens Ortsbürgermeister Klaus Didschies niemanden mehr, dem er diese Unterschriften in die Hand drücken konnte. Im Rathaus hatte man das Thema ad acta gelegt. Die Verwaltung zog ihren Plan zurück - auch auf Druck der Politik.

„Sie können bauen, wie sie wollen“, sagte Ausschuss-Vorsitzender Axel Fuchs (CDU) zu den Bürgern, die im Rathaus erschienen waren. Fuchs habe die Verwaltung vor der Sitzung aufgefordert, ihre Vorlage zurückzuziehen: „Ich habe klar gemacht, dass wir das andernfalls abgelehnt hätten.“

Didschies freute sich über die „bürgerfreundliche Konsequenz“ der Stadt, sich aus dem Vorhaben zurückzuziehen: „Ich muss der Verwaltung ein großes Kompliment aussprechen, wie flexibel, transparent und schnell im Sinne der Anwohner gehandelt wurde. Die Bürger haben die Zukunft ihres Quartiers selbst in die Hand genommen, und ich bin gespannt, wie sich die Gebäudereihen im Musikerviertel weiter entwickeln werden - hoffentlich in einem stressfreien Miteinander.“