Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Kein weiteres Losverfahren am Celler Hölty-Gymnasium
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Kein weiteres Losverfahren am Celler Hölty-Gymnasium
14:59 30.05.2018
Von Gunther Meinrenken
Das Hölty-Gymnasium darf im kommenden Schuljahr sechs Züge einrichten. Das hat der Landkreis jetzt entschieden. Quelle: Gert Neumann
Celle

„Wir wollen den Eltern und Schülern ein zweites Losverfahren ersparen und es außerdem allen, die es wünschen, ermöglichen, Spanisch als zweite Pflichtfremdsprache zu wählen", erklärte Landrat Klaus Wiswe. Wie Schulamtsleiter Reinhard Toboll erläuterte, haben 34 von den erst jetzt angemeldeten Schülern angegeben, Spanisch als zweite Pflichtfremdsprache zu wählen. Das Gymnasium Ernestinum bietet diese Sprache nicht an. „Am Hölty-Gymnasium liegt aktuell in einzelnen Jahrgängen nur eine Dreizügigkeit vor. Dies ermöglicht es, ohne räumliche Probleme und kostenneutral auch eine Sechszügigkeit im fünften Jahrgang aufzunehmen", so Toboll.

Die weitere Eilentscheidung sei notwendig, um unnötige Härten zu vermeiden. Denn der Kreisausschuss, der dafür sonst zuständig wäre, würde erst am 18. Juni zusammenkommen. Auch eine Sondersitzung wäre zu spät. Es müsse so früh wie möglich Planungssicherheit hergestellt werden. Das Hölty-Gymnasium muss die Erziehungsberechtigten rechtzeitig vor den Sommerferien über die Aufnahme der Schüler informieren. "Ohne die Zustimmung des Landkreises zur Sechszügigkeit wäre das Hölty-Gymnasium kurzfristig gezwungen, ein Losverfahren durchzuführen. Nicht aufgenommene Schüler müssten dann erneut an einer anderen Schule angemeldet werden", heißt es in einer Presseerklärung des Landkreises.

Hintergrund: Am HBG hatten sich 170 Schüler angemeldet. Der Landkreis hatte jedoch wegen fehlender Räumlichkeiten eine Aufstockung auf fünf Züge versagt. Daher mussten an dem Gymnasium die 120 Plätze verlost werden.

Die Jahresmitgliederversammlung der Gilde ist seit je her verbunden mit den deklarierten „Patchwork-Tagen“. Die finden in diesem Jahr am 2. und 3. Juni in der Congress Union in Celle statt und bieten – neben 21 parallel in den Räumen der VHS stattfindenden Fachkursen – einem breiten Publikum die optimale Gelegenheit, sich über Theorie und Praxis rund ums „Patchworken und Quilten“ zu informieren, das Angebot 25 einschlägiger Händler zu sichten – und zahlreiche Werke in den begleitenden Ausstellungen von 27 Ausstellern zu bewundern.

28.05.2018

Wer am kommenden Sonntag, 3. Juni, 11 bis 16 Uhr, auf dem Großen Plan picknicken möchte, muss sich sputen. Für den Bürger-Brunch der Celler Bürgerstiftung sind von den insgesamt etwa 180 Tischen nur noch 24 frei. Kein Wunder, dass Axel Lohöfener, Vorsitzender der Bürgerstiftung, mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden ist. "In den vergangenen Jahren hat das Interesse leider etwas nachgelassen. Der aktuelle Verkauf übertrifft unsere Erwartungen. Wenn es gut läuft, könnten wir sogar alle Tische verkauft bekommen."

Gunther Meinrenken 28.05.2018

Rund 12.000 Gäste haben am Wochenende das Winser Ritterturnier besucht, um mit Reitern, Gauklern und Händlern in die Atmosphäre des Mittelalters einzutauchen und die Wettkämpfe in der Stechbahn zu verfolgen. Die Veranstalter rechnen mit einem finanziellen Plus.

Simon Ziegler 06.08.2018