Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Klein Hehlener Schüler zeigen ihr Können im Zirkuszelt
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Klein Hehlener Schüler zeigen ihr Können im Zirkuszelt
12:52 09.07.2014
280 Kinder der Grundschule Klein Hehlen üben Aufführungen ein, die sie an diesem Wochenende im Zirkuszelt präsentieren. Quelle: Benjamin Westhoff
Klein Hehlen

KLEIN HEHLEN. Die Augen der kleinen Clowns sind auf den einzig Unkostümierten in der Runde gerichtet, gebannt lauschen sie seinen Worten. Der Zirkuspädagoge Edgar Hedergott studiert in der Grundschule Klein Hehlen die Clownsnummern ein, während in der Turnhalle Schwarzlichtjongleure lange Bänder filigran durch die Luft schwingen und im benachbarten Klassenzimmer Zaubertricks erarbeitet werden.

Ideengeber und Unterstützer des Projektes ist die Zirkusinitiative Unna. Deren Konzept sieht vor, dass Eltern und Lehrer alles, was Zirkus bieten kann, in relativ kurzer Zeit einstudieren, es den Kindern präsentieren und zur Nachahmung empfehlen. Die Schüler wählen dann aus, was sie bei den Vorstellungen vor großem Publikum zeigen wollen.

Carla hat sich für das Trapez entschieden. Aber ebenso beeindruckt wie vom Erlernen der Zirkusnummer an sich ist sie von den unspektakulären Dingen drum herum: „Wie wir die Arme ausbreiten, elegant zurückgehen, uns verbeugen und den Applaus entgegennehmen, das habe ich auch neu gelernt", berichtet die Zehnjährige.

Schulleiterin Katrin Döhrmann sieht in der Gestaltung der Vorführungen allein durch die Kinder den größten Vorzug des Projektes. Die wichtigste Erfahrung für alle Beteiligten besteht jedoch im alters- und leistungsübergreifenden Lernen. „Plötzlich sieht der Klassenbeste, dass sein Mitschüler, der keine Einsen und Zweien schreibt, einen umwerfend komischen Clown spielen kann oder mühelos am Trapez turnt", erläutert Hedergott. „Alle Kinder sollen nach der Vorstellung zehn Zentimeter größer sein", wählt er ein Bild für den pädagogischen Ansatz. Das Engagement der kleinen Zirkuskünstler macht neugierig auf die Vorstellungen, die am Freitag und Sonnabend jeweils um 14 und 17 Uhr auf dem Gelände der Grundschule, Wagnerweg 40, beginnen. Karten sind erhältlich unter ☏ (05141) 54770 oder direkt in der Schule. Erwachsene zahlen fünf Euro, Kinder zwei Euro.

Von Anke Schlicht