Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Kleingärtnerin am Kiebitzsee: "Ohne meine Blumen kann ich nicht leben"
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Kleingärtnerin am Kiebitzsee: "Ohne meine Blumen kann ich nicht leben"
18:21 22.07.2018
Von Dagny Siebke
In der Kleingärtneranlage am Kiebitzsee hat Elena Lipp den zweitschönsten Garten. Besonders die tiefroten Dahlien liegen ihr am Herzen. Quelle: Dagny Siebke
Celle-Heese

Jeden Tag nach der Arbeit geht Elena Lipp in ihren Garten. "Nur in meinen eigenen vier Wänden zu sitzen, ist nichts für mich", sagt die Hauswirtschafterin. Schließlich ist sie mit der Landwirtschaft groß geworden. Vor 26 Jahren zog sie von Russland nach Celle. Seit etwa zehn Jahren baut Elena Lipp ihre eigenen Tomaten, Zucchini, Kürbisse und vieles mehr an. Doch am meisten freut sie sich über ihre Dahlien oder die Hortensien. "Ohne meine Blumen kann ich nicht leben", sagt die Gärtnerin und lacht.

Für ihren grünen Daumen ist Elena Lipp gestern beim Sommerfest im Kleingärtnerverein Kiebitzsee ausgezeichnet worden. Die Fachberater des KGV Hospitalwiesen kürten ihre Parzelle zum zweitschönsten Garten des Vereins. Nur die Fläche von Lidia und Waldemar Mudraev findet die Jury noch etwas entzückender.

Doch die Wühlmäuse, die sich auf Kartoffeln spezialisiert haben, und die Trockenheit machen Elena Lipp manchmal das Leben schwer. "Wenn ich die Gartenarbeit einmal nicht schaffe, rufe ich meine Kinder", erzählt die dreifache Mutter und sechsfache Großmutter. Auch für die Enkelkinder ist im Garten genügend Platz zum Toben.

Schützenkönig fällt auf die Knie: Direkt im Garten daneben ist der neue Schützenkönig des Kleingärtnervereins am Kiebitzsee zu Hause. Mit 29 Ring und einem Teiler von 210 erhielt Adam Fronia gestern die Königskette. Für den 31-Jährigen aus der Heese konnte der Tag nicht besser laufen: Vor versammelter Mannschaft fiel der ehemalige Soldat am Nachmittag auf die Knie und machte seiner Liebsten Ramona Teegler einen Heiratsantrag. "Ich wollte etwas Besonderes machen, und heute waren alle Augen auf uns gerichtet", verrät der Celler. Beim Anblick des Silberringes zögerte die 31-Jährige nicht lange: "Ich finde den Ring wunderschön. Der Brillant ist nicht zu groß und schön schlicht."

Ganz traditionell wollen die beiden innerhalb eines Jahres mit Kutsche und Pferden heiraten. Das Paar ist bereits seit zwei Jahren zusammen. Erst seit Februar gehört der Familie mit zwei Kindern der Garten am Tannenweg. "Das soll ein Paradies für die Kinder werden", sagt Adam Fronia. Besonders die drei Apfelbäume machen den Neulingen Arbeit: "Wir brauchen bald eine Saftpresse." Doch auf die Gemeinschaft der Kleingärtner könne er sich verlassen: "Wir haben hier super Freunde kennengelernt. Alle sind sehr hilfsbereit." Mit ihnen zusammen ließ das Paar das Sommerfest und diesen besonderen Tag im Leben ausklingen.

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders.

18.07.2018

Dietmar Lutz verweilt lange am Zaun, steht einfach da und schaut. Auf diesen Moment hat er gewartet. In der Mongolei ist ihm die Tuchfühlung nicht gelungen, aber hier in seiner Heimatregion sieht er den wilden Pferden aus Asien mit dem russischen Namen direkt in die Augen. 

18.07.2018

Kaum ein Auto ist unterwegs. Ebenso wenig Menschen. Das Einzige, was ich morgens um halb zehn in Hustedt antreffe, ist Ruhe. Außer Vogelstimmen nichts zu hören. Ich habe am Tennisplatz geparkt – als Einziger. Die Anlage ist verwaist, auch auf dem Spielplatz wenige Meter weiter ist nichts los. Das Schild „Königsallee“ fällt auf – es steht am Beginn der Straße „Unter den Eichen“ und ist ein nicht ganz ernst gemeinter Hinweis auf die vielen Schützenkönige, die hier wohnen. Ansonsten macht Abgeschiedenheit diesen Ort aus. Ich bin in der Jägerei, einem von drei Hustedter Ortsteilen. Quasi ein Ortsteil im Ortsteil. Kaum zu glauben, dass diese ländliche Idylle noch Teil der Stadt Celle ist.

Carsten Richter 17.07.2018