Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Knoblich und Knoop 40 Jahre aktiv
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Knoblich und Knoop 40 Jahre aktiv
13:09 21.05.2015
Die auf der Versammlung anwesenden Jubilare des Fanfarenzug „Niedersachsen“ - präsentieren stolz ihre Urkunden. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Garßen

Der Vorsitzende des Fanfarenzug „Niedersachsen“, Michael Lange, eröffnete die Jahreshauptversammlung und stellte die Beschlussfähigkeit sowie die Tagesordnung fest. Es folgte eine Schweigeminute für das verstorbene Vereinsmitglied Hans-Joachim Schirmer.

Im Anschluss wurde das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2014 vom Protollführer Dirk Knoblich verlesen. Die Mitglieder nahmen das Protokoll einstimmig an.

Der Vorsitzende berichtete ausführlich über die verschiedensten Ereignisse des vergangenen Jahres. Neben den außergewöhnlich zahlreichen Veranstaltungen, die der aktive Zug mit Bravour ausgerichtet hat, wurde über die Beschlüsse des Vorstandes verschiedenster Art berichtet.

Der Geschäftsführer Tobias Denig berichtete über die Spieltermine und dankte dem musikalischen Zug für die erbrachten Leistungen des vergangenen Jahres. Andreas Glinz als musikalischer Leiter lobte die Spieler des aktiven Zuges für ihren Zusammenhalt und die erbrachten Leistungen. Auf ein Neues bekräftigte er seine Zugehörigkeit zum Verein und zu den Spielern.

Abschließend zu den Berichten und Aussprachen verlas die Schatzmeisterin Petra Hustedt ihren umfangreichen Kassenbericht für das Jahr 2014 und erläuterte die vielen einzelnen Positionen im Detail. Der Kassenprüfer Reinhold Voigt berichtete über die Kassenprüfung mit Anja Griffin bei Petra Hustedt und bestätigte der Schatzmeisterin eine vorbildliche und ordentliche Buchführung.

Anschließend stellte er den Antrag auf Entlastung der Schatzmeisterin und des Gesamtvorstandes, welcher einstimmig von der Mitgliederversammlung angenommen wurde.

Wieder gewählt in den Vorstand wurden der Vorsitzende Michael Lange, die Schatzmeisterin Petra Hustedt, die Zeug- und Instrumentenwartin Melanie Rensen sowie der Mitgliedswart Ronnie Rensen. Der bisherige Stabführer und musikalische Leiter Andreas Glinz verzichtete aus gesundheitlichen Gründen auf eine Wiederwahl. Die bisherige stellvertretende Stabführerin und stellvertretende Musikalische Leiterin Waltraud Knoblich wurde vom Vorstand als Stabführerin und musikalische Leiterin vorgeschlagen, die Versammlung stimmte diesem Vorschlag einstimmig zu. Daniela Meinusch wurde als Jugendwartin von der Versammlung bestätigt.

Die Jugendlichen hatten sie bei einer Jugendversammlung wieder gewählt. Der bisherige Stabführer und musikalische Leiter Andreas Glinz wurde außerplanmäßig vom Vorstand als stellvertretender Stabführer und stellvertretender musikalischer Leiter vorgeschlagen, die Versammlung stimmte auch diesem Vorschlag einstimmig zu. Reinhold Voigt wurde als zweiter Kassenprüfer für zwei Jahre und Horst Meinusch als Ehrenratsmitglied für drei Jahre wiedergewählt.

Für fünfjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Damian Bössmann, Majbritt Diederichsen, Sjard Diederichsen, Michael Feldmann, Nina Haiduck, Heinz Hübner, Melanie Lehmann, Daniel Rehling, Gerlinde Schmidt, Wolfgang Schmidt, Werner Squarr, Peter Steininger, Kai Terpe-Glauer, Alexander Väth und Andrea Wichmann.

Für zehnjährige Mitgliedschaft: Wilhelm Fuchs und Manfred Heidenreich. Für 15-jährige Mitgliedschaft: Jan Gellermann, Henrik Knoop, Uwe Nussbeck, Evelyn Nussbeck, Melanie Rodemann, Patrick Seifert. Für 25-jährige Mitgliedschaft: Wolfgang Eggers, Johanna Glauer, Maren Hustedt, Silke Salzmann, Dennis Steinbach, Daniel Tautorat. Für 30-jährige Mitgliedschaft: Ingbert Winkler. Für 35-jährige Mitgliedschaft: Horst Dickhoff, Horst Diederichsen, Holger Kühn, Peter Seifert. Für 40-jährige Mitgliedschaft: Waltraud Knoblich und Hans-Hermann Knoop.

Von Ronnie Rensen