Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Leiser Charismatiker am Cembalo
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Leiser Charismatiker am Cembalo
16:53 27.08.2018
Johan Brouwer war mit seinem Cembalo zu Gastin der Garßener Markus-Kirche. Quelle: Oliver Knoblich
Celle - Altencelle

Da es den Niederländer Johan Brouwer darum geht, dass Cembalokunst in der breiten Bevölkerung nicht zum Exotikum wird, gibt er die Kurse auch für ambitionierte Laien. Das praktizierte er,
als ihn der Betreiber des Notenkellers Celle und Musikverlagschef Daniel Kunert in die Region holte.

Zunächst gab Brouwer einen interessanten Workshop, spielte dann am Abend eine Art Privatkonzert für seine Schüler, um am nächsten Tag ein öffentliches Konzert in der kleinen Garßener Kirche zu geben. Und man staunte doch sehr: Diese Kirche, die mindestens zwei Jahrzehnte nicht zu einem derartigen Konzert geladen hatte, war recht gut besucht. Nicht nur der Künstler war angetan, auch der Veranstalter und der Pastor. Und das Publikum hatte auch Grund, angetan zu sein von dieser Art fast stillem Konzert ohne Virtuosengeplänkel, ohne affektierte Äußerlichkeiten.

Brouwer erzählte ein wenig zu den von ihm ausgewählten Stücken, setzte sich und spielte. Mal gelang ein Stück annähernd ideal, mal nicht ganz so. Das störte aber nicht, denn diese Art des Musizierens verlangt weniger Perfektion als Musikalität und Persönlichkeit. Am gelungensten gerieten Brouwer die beiden Frescobaldi-Stücke und eine ungewöhnliche und geradezu genial unorthodoxe Ciacona eines gewissen Bernardo Storace, dessen rhythmische und harmonische Originalität verblüffte. Aber auch der feingliedrige Cembalostil Frescobaldis schien Brouwer bestens zu liegen. Er genoss ihn und ließ dem natürlichen Fließen der Musik ihren Raum und ihre Zeit. Das war sehr gekonnt. Auch die das Programm abschließende Fantasie und Doppelfuge in a-Moll von Johann Sebastian Bach gelang, abgesehen von Kleinigkeiten, überzeugend.

Interessenten für zukünftige Workshops sollten sich frühzeitig im Notenkeller melden.

Von Reinald Hanke

Zu „Gesprächen unter dem Zeltsegel“ hatte das Kulturcafé nebenan in Winsen im Rahmen seines Sommerfestes eingeladen. Viele Gäste nutzten am Freitagabend die Gelegenheit zum traditionellen Plaudern.

26.08.2018

Den Titel Europaschule tragen jetzt die Berufsbildenden Schulen (BBS) 1 Celle. Grund dafür sind verschiedene Projekte zum Erwerb von Europakompetenzen.

23.08.2018

Altenhagen im Ausnahmezustand: Die Schützen feierten ihr Fest. Lars, der gelbe Blitz, folgte dem alten König Jens, der feurige Schaffer.

22.08.2018