Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Lustige Lichtgucker sehen nicht nur rot
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Lustige Lichtgucker sehen nicht nur rot
16:45 05.07.2017
Celle

Ein „Durchgucker“ steht auf dem selbst zu entwickelnden Bauplan – da sind Phantasie, Kreativität und Ideen gefragt. Zur Verfügung stehen Papprollen, Eierkartons, Schachteln und bunte Folien. Die speziellen Kinder-Heißklebepistolen sind schon eingesteckt, Scheren, Klebefilm, Paketband und Leim liegen bereit – nur der scharfe Cutter bleibt in der Hand von Betreuerin Svenja Ziereberg. Sie hilft, wenn es kompliziert wird – egal ob beim Kampf mit dem Material, der Befestigung oder der Konstruktion.

Mit Feuereifer machen sich die jungen Bastler ans Werk. Nach dem relativ einfachen Einstiegsmodell werden kompliziertere Projekte in Angriff genommen. Leon (7) arbeitet schon an seinem dritten Gucker, „weil es so Spaß macht“. Gabriel (6) findet das auch – sein Erstling hat nur ein winziges Mini-Loch, „da muss man ein Auge zu klemmen und mit dem anderen genau zielen“. Zwischen den beiden Jungs entbrennt beinahe ein Produktions-Wettkampf.

Lina (9) hat eine „Quadriga“ aus einem „Vierer-Eierkarton“ mit Blau, Pink, Gelb und Grün gebaut und bemalt ihr Modell jetzt „weil es auch von außen schön sein soll“. Zeit für eine Pause zum Trinken und Luftholen auf der Dachterrasse: Nur Leif (7) ist so in seine Arbeit vertieft, die er nicht unterbrechen will. Artur (7) probiert seinen Guckkasten schon mal mit Blick aufs Schloss aus. Seine Konstruktion, die er in eine Schachtel integriert hat, wo man den ganzen Kopf reinsteckt, wird am meisten bewundert – und animiert die anderen Kinder zu neuen Kreationen.

Von Doris Hennies