Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Martin Krause gibt Amt nach 20 Jahren ab
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Martin Krause gibt Amt nach 20 Jahren ab
14:24 28.05.2014
Staffelübergabe nach 20 Jahren (von links): Vorsitzender Thomas Rubisch, Martin Krause, - Gerhard Schmidt und der 2. Vorsitzende Thomas Eggers. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Vorwerk

Auf der Jahreshauptversammlung der Schützengilde Vorwerk im SCV konnte der Vorsitzende der Gilde, Thomas Rubisch, den Vorsitzenden des SC Vorwerk und Ehrenleutnant der Gilde, Wolfgang Wilhelms, sowie zahlreiche Mitglieder des amtierenden Königshauses und des Kreisvorstandes begrüßen.

Das vergangene Jahr war geprägt von Instandsetzungsarbeiten. Diverse Mitglieder haben in vielen Einsatzstunden dazu beigetragen, das Vorwerker Schützenheim zu modernisieren, auch wurde der Veranstaltungsraum neu gefliest und bietet nun im Schießbetrieb sowie für Veranstaltungen eine im doppelten Sinne moderne, gute Grundlage.

In seinem Jahresbericht erinnerte Rubisch an das Schützenfest, dass trotz der Hochwasserkatastrophe wieder ein voller Erfolg war.

Im Rahmen der Versammlung konnten zudem diverse Mitglieder für ihre Leistungen ausgezeichnet werden. Besonders hervorstechen konnte im sportlichen Bereich Ulrich Dörries.

Dörries wurde 2013, und auch schon 2014, mehrfacher Kreismeister im Pistolenbereich. Darüber hinaus errang er die Würde des Landesmeisters mit der Sportpistole 2013.

Im Fokus standen in diesem Jahr zwei verdiente Vorstandsmitglieder, die nach mehreren Jahren nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung standen.

Brigitte Schmidt trat nach sieben Jahren als stellvertretende Damenleiterin nicht mehr zur Wahl an und wurde mit einem Blumenpräsent aus dem Vorstand verabschiedet.

Eine besondere Verabschiedung gab es für Martin Krause. Besonders deswegen, da Krause 22 Jahre im Vorstand tätig war, davon 20 Jahre als Schießsportleiter und damit als „Chef des Sports“ der Gilde. Krause war damit maßgeblich an den großen sportlichen Erfolgen der Gilde beteiligt und prägte den Sportbereich nachhaltig. Für seine Verdienste wurde er bereits vielfach ausgezeichnet und wurde unter anderem durch den Landesverband NSSV zum „Oberschießsportleiter“ ernannt.

Mit stehenden Ovationen wurde Krause aus seinem Amt verabschiedet.

Als Abschiedspräsent überreichte der Vorstand Martin Krause eine hölzerne Gartenlaterne, verziert mit dem Wappen der Gilde und einer Plakette mit der Aufschrift: „Danke! Deine SGi Vorwerk“.

Bei den anstehenden Wahlen stand besonders die Nachfolge Krauses im Fokus. Hier wurde sein bisheriger Stellvertreter, Gerhard Schmidt, der ebenfalls bereits seit 20 Jahren im Amt ist, einstimmig gewählt. Marc Strampe wurde daraufhin vom geschäftsführenden Vorstand kommissarisch als 2. Schießsportleiter eingesetzt.

Das Amt der stellvertretenden Damenleiterin, das vorher von Brigitte Schmidt bekleidet wurde, wird vorerst vakant bleiben, ebenso wie die Funktionen des 2. Schriftführers und des 2. Hauptschaffers.

Sehr erfreut nahmen die anwesenden Mitglieder zur Kenntnis, dass mit Stephan Prenzel ein neuer Homepagebeauftragter gefunden werden konnte.

Die SGi Vorwerk wird somit ab sofort wieder im Internet unter www.schuetzengilde-vorwerk.de erreichbar sein.

Nach genau einer Stunde konnte der 1. Vorsitzende Thomas Rubisch die Versammlung mit einem dreifachen „Gut Ziel“ auf das deutsche Schützenwesen und die Schützengilde Vorwerk beenden.

Von Thorben Wehrmaker