Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Mende sucht Gespräch mit Altencellern
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Mende sucht Gespräch mit Altencellern
18:38 06.08.2010
Von Oliver Gatz
Altenhagen

Dabei informiert die Verwaltung über folgende Themen: Entwicklung der Gewerbegebiete (unter anderem am Bruchkampweg), Verkehrsplanung, Fremdwasseruntersuchung, Glascontainerstandorte und die Ausgrabungssituation in „Tsellis“.

„Mit der Einwohnerversammlung bietet die Niedersächsische Gemeindeordnung (NGO) dem Oberbürgermeister und seinen Dezernenten die Möglichkeit, ihre Vorstellungen, Pläne und Ideen im direkten Gespräch mit den betroffenen Einwohnern der Stadtteile zu erörtern und darzustellen, aus welchen Gründen manchmal auch Wünsche und Ideen aus den Stadtteilen nicht verwirklicht werden können“, sagte Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD). Damit biete die NGO eine Ergänzung zur wichtigen Arbeit der Ortsräte.

Mende sieht in den Einwohner-Treffen eine Fortsetzung seiner Philosophie von Offenheit und Transparenz im Verwaltungshandeln. „Wir organisieren die Bürger-Versammlungen in loser Folge“, sagte er. „Nach dem Alphabet fangen wir in Altencelle an. Die zukünftige Reihenfolge wird durch aktuelle Geschehnisse und Erfordernisse beeinflusst.“

Der Oberbürgermeister betonte, dass die Versammlung in Altencelle nichts mit den jüngsten Auseinandersetzungen zwischen ihm und dem Altenceller Ortsbürgermeister Otto Stumpf (CDU) zu tun habe. Die amtliche Bekanntmachung dazu sei bereits vor der Sitzung in der Alten Exerzierhalle veröffentlicht worden.