Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Millionenschwere Überraschung für Altenceller Ortsrat
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Millionenschwere Überraschung für Altenceller Ortsrat
21:26 12.04.2016
Von Michael Ende
Das Osterloher Aller-Wehr soll für rund zwei Millionen Euro renaturiert werden - im Ortsrat Altencelle hat man davon erst aus der CZ erfahren. Quelle: Benjamin Westhoff
Osterloh

Nachdem die CZ über das Zwei-Millionen-Euro-Projekt berichtet hat, wird Schmidtmann mit Anfragen interessierter Bürger bestürmt. Hätte die CZ dem Ortsbürgermeister nicht im Zuge der "Amtshilfe" unbürokratisch die Planungsunterlagen des NLWKN zur Verfügung gestellt, könnte er nicht mitreden. Schmidtmann ärgert sich über die Stadtverwaltung: „Wieder einmal missachtet Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende die Einbindung des Altenceller Ortsrates und die Information der Bürger in Altencelle vor seiner angekündigten Ortsteilbereisung."

Der Umbau des Aller-Wehrs möge vor dem Hintergrund der FFH-Richtlinie eine erforderliche Veränderung im Sinne des Umweltschutzes sein. Die Art des Vorgehens und der "wiederholten Nicht-Information" des Ortsrates sei im Sinne einer vertrauensvollen Zusammenarbeit Mendes mit dem Ortsrat Altencelle "nicht hinnehmbar“, sagt Schmidtmann: "Da unter anderem auch die Verlegung des gewohnten Fahrradweges zu diesem Projekt gehört, ergeben sich natürlich etliche Fragen der Bürger zu dieser Thematik. Zur Ortsratssitzung am 7. März lagen uns als Ortsrat keinerlei Informationen zu dieser Planung von Seiten der Stadt vor. Wie sollen da Ortsratsmitglieder die Fragen der Bürger beantworten können?“

Schmidtmann ist enttäuscht: "Ganz offensichtlich interessiert sich Herr Mende nach wie vor nicht für die Interessen der Altenceller." Er erinnert daran, dass Mende (SPD) 2012 erfolglos versucht hatte, die Ortsräte wegzusparen: "Zuletzt wollte er unseren und alle anderen Ortsräte sogar ganz abschaffen. Wir werden aber auch ohne die Unterstützung durch Herrn Mende weiterhin die Altenceller Interessen sorgsam vertreten."

Während bereits noch bis zum 4. Mai die öffentliche Auslegung der Planungsunterlagen läuft, heißt es dazu aus dem Rathaus, dass "noch nichts am Ortsrat vorbeigelaufen", sei. "Wir waren uns vielmehr einig, dass das Thema am 12. Mai im Ortsrat Altencelle vorgestellt werden kann, falls vom Ortsbürgermeister Bedarf gesehen wird", so der städtische Pressesprecher Wolfgang Fischer, der darauf verweist, dass im förmlich festgelegten Verfahren eine Beteiligung des Ortsrats "nicht vorgesehen" sei. Es sei allerdings "kein Problem", Informationen zum Wehr-Umbau noch auf die Tagesordnung der nächsten Ortsratssitzung zu setzen. Für Schmidtmann ist das "viel zu spät": "Man kann doch nur noch bis zum 18. Mai Anregungen und Einwendungen abgeben. Für die betroffenen Bürger ist das eine Zumutung, für die sie sich beim OB bedanken können."