Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Neue Halle beim Zweckverband
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Neue Halle beim Zweckverband
11:59 16.03.2012
Von Oliver Gatz
Altencelle

Derzeit wird der Elektroschrott mit Lastern von Altencelle nach Bergen gekarrt. Mitarbeiter der Lebenshilfe fahren ebenfalls dorthin und bauen im dortigen Rückbauzentrum die Elektrogeräte auseinander. Das soll sich ab dem kommenden Jahr ändern. Dann werden die rund 20 Beschäftigten, die hauptsächlich aus Celle und dem südlichen Landkreis kommen, einen deutlich kürzeren Weg haben. Die Kooperation mit der Lebenshilfe besteht bereits seit vielen Jahren.

Hintergrund der Entscheidung des Abfallzweckverbandes, die Demontage in Altencelle vornehmen zu lassen, ist die Tatsache, dass der größte Teil der Elektroaltgeräte hauptsächlich in der Stadt Celle und Hambühren anfällt. Der weite Weg bis nach Bergen sei deshalb wirtschaftlich unsinnig, heißt es.

Baubeginn für die neue Halle soll nach Angaben des Abfallzweckverbandes im Sommer sein. Das Gebäude besteht aus einem Bereich zur Vorsortierung des Elektroschrotts, einem weiteren für die Demontage und einem Trakt mit Räumen für die Mitarbeiter. Die Kosten beziffert Mäurer auf etwa 800.000 Euro. Derzeit beginne das Genehmigungsverfahren. Ziel sei es, zum Jahreswechsel die Halle in Betrieb zu nehmen.

Ein weiterer Punkt, der für die Umstrukturierung spricht, ist, dass die Abfallmengen beim Elektroschrott zugenommen haben. Dadurch steigen auch die Transportkosten nach Bergen. Eigenen Angaben zufolge kann der Zweckverband die Investition aus Einsparungen und Erlösen decken.