Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Neue Paul-Klee-Schule soll 2015 fertig sein
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Neue Paul-Klee-Schule soll 2015 fertig sein
14:20 07.02.2014
Von Michael Ende
Am Standort der ehemals britischen Mountbatten School soll die neue Paul-Klee-Schule errichtet werden. Quelle: Gert Neumann
Celle

Dass man schnell an Grenzen stößt, wenn man wie Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) im Streit um die Kreisumlage Ausgaben von Stadt und Landkreis Celle auseinander dividieren und gegeneinander aufrechen möchte, zeigt sich am Beispiel des Neubaus der Paul-Klee-Schule: Hier investiert der Landkreis als Schulträger satte 18 Millionen Euro im Celler Stadtgebiet. An der Wittestraße soll möglichst bald gebaut werden. Die planungsrechtlichen Weichen dafür hat am Donnerstag der städtische Ausschuss für Stadtentwicklung und Bauen gestellt.

"Dieses Verfahren steht jetzt kurz vor dem Ende", sagte der städtische Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung und Konversion, Wolfgang Schucht, der darauf verwies, dass die Stadt mit der neuen Schule bereits eine Sorge, die sich durch den Abzug der britischen Truppen aus Celle ergeben hatte, los sei: "Das ist ein Stück aus dem großen Topf der Konversion." In der Tat dürften andere vom Briten-Abzug betroffenen Städte wie Bergen die Celler um die elegante Lösung dieses Problems beneiden. Die Stadt muss lediglich planerisch der Weg dafür eben, damit der Kreis hier investieren kann. Ein kompletter Schulneubau wird hier als nötig erachtet, um den speziellen Anforderungen der Paul-Klee-Schüler gerecht zu werden.

Joachim Schulze (SPD) gab zu bedenken, dass es durch Bau und Betrieb der neuen Schule zu Verkehrsproblemem kommen könnte, wenn die Stadt, um Fördergelder in Höhe von 1,6 Millionen Euro abzugreifen, noch in diesem Jahr Kreisverkehre an der Einmündung der Welfenallee an der Nienburger Straße sowie am Knotenpunkt Welfenallee/Heese/Fuhrberger Straße bauen werde: "Wenn dann noch der Bauverkehr von der neuen Schule hinzu kommt, dann werden wir in diesem ohnehin schon belasteten Bereich in der Heese Probleme bekommen. Wie will die Stadt das regeln?" Schucht: "Dazu kann ich jetzt noch nichts sagen."

Dabei läuft die Zeit. Nach Angaben des Landkreises soll der Baubeginn der neuen Schule im dritten oder vierten Quartal 2014 erfolgen. Bereits im August 2015 soll die Schule eröffnet werden. Michael Ende