Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Neuer Super-Spielplatz in Bostel
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Neuer Super-Spielplatz in Bostel
12:22 18.12.2011
Von Gunther Meinrenken
Neuer Spielplatz "de luxe" in Bostel eingeweiht. Quelle: Alex Sorokin
Bostel

Die Ausstattung kann sich sehen lassen: Eine Pumpe zum Rummatschen, ein riesengroßes Klettergerüst mit dicken Holzbalken, eine Vogelnestschaukel, Reckstangen und eine große Rutsche, die an der steilsten Stelle der Sandkuhle steht, in der sich früher auch schon einmal ein Spielplatz befunden hat. Der war übrigens damals so modern, dass er 1979 bei dem Landeswettbewerb Spielplätze als Sieger hervorgegangen ist.

Die Dimensionen des Spielplatzes im beschaulichen Bostel überraschen auf den ersten Blick. Stehen doch die Spielgeräte dem Super-Spielplatz im Schlosspark in nichts nach. „Dabei muss man allerdings bedenken, dass auch die Kindergärten und Schulen in Vorwerk, Altenhagen und Garßen mit den Kindern zum Spielen nach Bostel kommen“, erklärte der ehemalige Ortsbürgermeister Helmut Schmidt.

Die jetzige Amtsinhaberin Gertrud Hachmöller betonte, dass sich die Bevölkerung bei den Planungen eingebracht haben. Bei zwei Treffen wurden die Anregungen der Eltern aufgenommen. Umgesetzt davon wurde etwa die Pumpe.

„Bei dem Konzept wollten wir absichtlich keine thematischen Schwerpunkte setzen, sondern die Phantasie der Kinder anregen", erklärte der städtische Landschaftsarchitekt Martin Engelhardt. Die Kosten bezifferte Bauleiterin Ulrike Pekerauf 65.000 Euro. Die Bauzeit betrug sechs Wochen. „Wir müssen nur noch den Untergrund aufbereiten“, erklärte Peker, während um sie herum schon an die 30 Kinder ihren Spaß auf dem neuen Spielplatz hatten.