Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Obst und Säfte ergeben leckere Cocktails
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Obst und Säfte ergeben leckere Cocktails
18:31 30.06.2016
Rieka (9) weiß jetzt, wie man alkoholfreie mixt. Quelle: Alex Sorokin
Bergen Stadt

Drei alkoholfreie Rezepte haben Mascha Kerstan und Janina Ahrens, Betreuerinnen in der Jugendfreizeitstätte Bergwerk in Bergen, für die sieben Kinder im Alter von acht bis zwölf vorbereitet. Die kleinen Gruppen mixen jeden Cocktail einmal selbst und machen anschließend die Geschmacksprobe.

Zuerst müssen die Rezepte sorgfältig gelesen und alle Zutaten eingesammelt werden. Dann waschen die Mädchen und Jungen die Früchte gründlich ab und schneiden alles klein. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Linna (8), Lucie (11) und Julie (9) kämpfen für den „Peach-on-Ice-Cocktail“ mit einem festen Pfirsich. Der muss nicht nur geschnitten, sondern auch geschält werden, aber mit etwas Hilfe von Mascha bewältigen die Mädchen diese Aufgabe. Fachmännisch messen Mattes und Rieka (beide 9) am Tisch nebenan für den „Strawberry-Kiss-Cocktail“ Erdbeersirup, Sahne, Maracuja- und Mangonektar und Orangensaft ab. Anschließend wird mit dem Shaker alles kräftig vermischt.

Crushed Ice darf bei einem Cocktail nicht fehlen, und die Krönung ist eine appetitliche Dekoration mit Schirmchen, Fahnen, Obstspießen und Orangenscheiben. Feierlich stoßen Mattes und Rieka an und finden ihren Cocktail echt lecker. „Und es hat nur ein paar Minuten gedauert, ihn zu machen“, sagt Mattes zufrieden. Auch Linna ist ein neuer Fan dieses Cocktails: „Den mixe ich mir zu Hause noch einmal nach."

„Watermelon Passion“ ist das große Finale: Für diesen Cocktail höhlen die Kinder eine halbe Wassermelone aus, pürieren das Fruchtfleisch und richten das Getränk mit den restlichen Zutaten am Ende in der Wassermelonenhälfte an. Laura (11) und ihre Namensvetterin Laura (12) bewundern ihr Werk – bis die Melonenhälfte durch einen Strohhalm durchstochen und damit undicht wird. Janina rettet den Cocktail in eine Glasschale und die beiden Lauras sind erleichtert: „Der Cocktail schmeckt trotzdem gut.“

Von Marlene Schlüter