Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Peter Rosenow nach 15 Jahren erneut König in Wietzenbruch
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Peter Rosenow nach 15 Jahren erneut König in Wietzenbruch
13:49 21.06.2016
Wietzenbruch

Zur Auftaktveranstaltung am Freitag, 17. Juni, wurden traditionell alle Senioren des Ortsteils zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen mit musikalischer Untermalung des Spielmannszuges eingeladen. Für die Schützen ging es dann an die Schießbude, um die Würde des Heringskönigs zu ermitteln. Nachdem man sich beim gemeinsamen Wurst- und Fischessen gestärkt hatte, wurden die ersten Würdenträger 2016 proklamiert. Heringskönig wurde Niko Felgentreu, Heringskönigin 2016 Dorothea Hoffmann. Mit einem 82,5 Teiler errang Grit Streese die Würde der Besten der Damenbesten. Den Spielmannszugwanderspokal (111,4 Teiler) und die Ehrenscheibe(15,3 Teiler) errang Niko Felgentreu. Die Scheibe des „Schwarzen Königs“ der Jugend konnte sich Fabian Bikowski sichern.
Erstmalig wurde der König der Traditionsschützen proklamiert. Mit einem 75,8 Teiler setzte sich hier Anton Schneider an die Spitze.

Der Samstag, 18. Juni, begann mit dem Königsfrühstück der Schützen. Anschließend wurde gemeinsam mit den befreundeten Schützen aus Hambühren durch den Ortsteil marschiert und bei den Königen des Jahres 2015 Halt gemacht. Zurück auf dem Schießstand stieg die Spannung bei allen Schützen; die Proklamation der neuen Majestäten stand an. Den fünften Platz bei den Schützen erreichte mit einem 339,8 Teiler Heinz Schröder, den vierten Platz sicherte sich Wilfried Deppermann mit 265 Teiler, auf Platz drei und damit Träger des „Spiegeleiordens“ wurde Alexander Rosenow mit einem 195,5 Teiler. Der erste Vorsitzende Carsten Schreiber machte es seinen Schützen nochmal schwer; wer wird König, wer Vizekönig? Die Freude war riesengroß, als Sven Schröder mit einem 154,0 Teiler zum Vizekönig und Peter Roseonow mit einem 81,0 Teiler zum neuen König proklamiert wurden.

Um sicher zu stellen, dass auch alle Würdenträger pünktlich zum Festessen anwesend sind, wurden sie am Sonntag, 19. Juni, ab 6 Uhr durch den Spielmannszug und den Böllerschüssen der Kanoniere in ihren Residenzen geweckt. Beim Festessen konnte der 1. Vorsitzende Carsten Schreiber zahlreiche Gäste aus befreundeten Vereinen, den Oberbürgermeister der Stadt Celle Dirk-Ulrich Mende und die Ortsbürgermeisterin Gerda Kohnert begrüßen. Vom Kreisschützenverband Celle Stadt und Land führte Edmund Hoffmann die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und besondere Verdienste durch: Sven Koop (5 Jahre), Jasmin Levermann (15 Jahre), Michael Deppermann (25 Jahre), Klaus-E. Schmidt (40 Jahre), Ilse Dörlitz (50 Jahre) Sven Schröder (Verdienstnadel in Bronze), Marina Heine-Konrad (Verdienstnadel in Silber), Birgit Gudehus (Verdienstnadel in Gold).

Der Spielmannszug ehrte Tanja Levermann, Susanne Rudnick und Heinz-Otto Schewe für langjährige und aktive Zeit im Spielmannszug.

Nach dem Essen ging es dann noch einmal auf die Straßen des Ortes, um bei den neuen Majestäten einzukehren und die wunderschöne Königsscheiben aufzuhängen. Das Schützenfest Wietzenbruch ließ man mit ein paar letzten Stunden im Schützenheim ausklingen.

Von Klaus-Dieter Heine