Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Pitbulls in Celle ausgesetzt
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Pitbulls in Celle ausgesetzt
15:53 10.01.2014
Von Christoph Zimmer
Tierheimleiter Roman Thönies und Pitbull Bubi. Quelle: Alex Sorokin
Vorwerk

Auffällig ist, dass die drei Pitbulls jung sind. Keines der Tiere, den Thönies die Namen Manni, Bubi und Tikno gab, ist älter als drei Jahre. „Sie sind in einem guten körperlichen Zustand und nicht verhaltensauffällig“, sagte der Tierheimleiter. Nur einer der Pitbulls sei ein wenig dünn gewesen, als er abgegeben wurde. In den kommenden Wochen wolle er mit den Hunden in Vorwerk trainieren, um dann einen neuen Besitzer für sie zu finden. „Es sind liebe Tiere, die so ein Schicksal nicht verdient haben.“

In der jüngsten Vergangenheit wurden immer wieder Kampfhunde wie Pitbulls im Tierheim abgegeben. Aber drei Tiere in etwas mehr als einer Woche schockt Thönies schon. „Und das kurz nach Weihnachten.“ Häufig schrecke die hohe Steuer für die Tiere die Besitzer ab. Seit knapp drei Jahren belaufen sich die Abgaben für Kampfhunde auf knapp 600 Euro im Jahr. Davor waren es noch 60 Euro etwa für einen Pitbull.

Dass die alten Besitzer sich bei ihm melden, glaubt Thönies nicht. Sie haben zwar noch sechs Monate ein Recht auf die Tiere. Aber der Tierheimleiter hofft für die Pitbulls auf einen Neuanfang.