Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Puppe begeistert in Bennebostel
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Puppe begeistert in Bennebostel
20:54 23.02.2014
Matthias Brodowy - mit „Bert Engel“. Quelle: Alex Sorokin
Bennebostel

In der Nacht, als die Titanic den Eisberg rammte, erblickte er das Licht der Welt und begann seine beispiellose Showkarriere als Schiffsjunge. Vor allem aber ist Bert Engel eine Puppe und in allen seinen Bewegungen auf Detlef Wutschik, den ganz in Schwarz gekleideten Mann hinter ihm, der ihm auch seine Stimme leiht, angewiesen. An seiner Seite sitzt, singt und spielt Matthias Brodowy, Kabarettist, Comedian und Schauspieler von besonderem Format. Er macht bei Engel seine Ausbildung zum Entertainer und gestaltet mit ihm zusammen die „Bert Engel Show“ in Bennebostel. Oder in Uelzen? Oder Gifhorn? Oder Nienburg? Bert Engel weiß das nie so genau. Immerhin ist er 102 Jahre alt und steppt trotz seiner Stützstrümpfe noch immer beeindruckend.

Detlef Wutschik und Matthias Brodowy brauchen nur wenige Minuten, um das Publikum in der vollbesetzten großen Scheune des Hofes Wietfeldt mit ihrer Show zwischen Kabarett und Theater in ihren Bann zu ziehen. Brodowy hat Charme und Esprit, spielt hervorragend Klavier und wickelt das Publikum sozusagen um den Finger, Wutschik ist ein brillanter Puppenspieler, der sein Handwerk bis ins letzte Detail versteht und an komischen Ideen mangelt es beiden nicht. Temperament scheint sie zu treiben, Klugheit und Instinkt sichern ihren Vortrag und Humor lockert ihn. Kein Wunder, dass das Publikum Tränen lacht.

Am liebsten hätte man Bert Engel und seine Freunde wohl gar nicht mehr gehen lassen; der Beifall am Schluss jedenfalls war stürmisch und begeistert. Da freut man sich schon jetzt auf das nächste Jahr, wenn Jürgen Wippichs Veranstaltungsreihe Kultur querbeet erneut zur Bert Engel Show lädt.

Von Hartmut Jakubowsky