Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Sieben Züchter für 100.000-Liter-Kühe geehrt
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Sieben Züchter für 100.000-Liter-Kühe geehrt
17:52 07.12.2011
Ehrenpreis f¸r hervorragende Leistungen in der Rinderzucht f¸r Friedhelm Kl‰ke. Quelle: Peter M¸ller
Garßen

Acht Kühe aus dem Bereich des Besamungsvereins Celle haben im vergangenen Jahr die außergewöhnliche Lebensleistung von 100.000 Litern erreicht. Dafür wurden die Züchter bei der Generalversammlung des Vereins in Garßen mit Urkunden ausgezeichnet. Gerd Krüger aus Neu Lutterloh erhielt gleich zwei Urkunden, in seinem Stall stehen zwei 100.000-Liter Kühe.

Auch Christian Knoop aus Altenhagen, Hartmut Schrader aus Groß Hehlen, Rolf Oppermann aus Jarnsen, Wilhelm Ohde aus Garßen, Heinz-Hermann Hemme von der Hemme KG in Walle sowie Christopher Hammann aus Hagen nahmen Urkunden für ihre 100.000-Liter-Kühe entgegen. „Das ist auch heute noch etwas Besonderes“, sagte Hammann als Vorsitzender des Vereins mit Blick auf die Auszeichnungen. Die Tiere haben nach seinen Angaben ein Alter von zehn bis zwölf Jahren, wenn sie die 100.000-Liter-Grenze überschreiten.

In der Versammlung hatte Stefan Leineweber von der Masterrind GmbH den Mitgliedern aktuelle Zuchtbullen, sogenannte Vererber, vorgestellt. Der Höhepunkt des Abends war die Vergabe des Ehrenpreises für hervorragende Leistungen in der Rinderzucht. Er wurde der Familie Friedhelm Kläke aus Bennebostel überreicht. Sie hat sich in den vergangenen Jahren besonders für die Jungzüchter- und Öffentlichkeitsarbeit engagiert.

Kläkes hatten an zahlreichen Tierschauen in Uelzen, Lüchow-Dannenberg und Tarmstedt teilgenommen, beteiligten sich zehn Mal am Jungzüchtertriathlon in Verden mit insgesamt rund 40 Tieren und führten während der Entdeckertage in den Jahren 2006 und 2007 einen „Almauftrieb“ durch.

Von Joachim Gries