Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Sieg für Celler Friseure: Jetzt geht's zu Lena
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Sieg für Celler Friseure: Jetzt geht's zu Lena
19:05 12.05.2011
Von Oliver Gatz
Tobias Drüke und Kerstin Treppmann haben mit ihrem Frisurenentwurf alle deutschen Mitbewerber ausgestochen. Quelle: Peter Müller
Vorwerk

„Wir haben uns wahnsinnig darüber gefreut“, sagt Saloninhaberin Treppmann. Das Duo wird am Sonnabendvormittag mit der Bahn nach Düsseldorf fahren, abends den Wettbewerb verfolgen und am Sonntag nach einem Stadtrundgang wieder nach Celle zurückkehren. Die beiden VIP-Karten erhalten sie im Hotel, in dem sie übernachten. „Wir werden natürlich Lena kräftig die Daumen drücken“, freut sich Treppmann auf das Musikereignis.

Der Salon hatte bei dem Internet-Wettbewerb ein Foto mit einer extravaganten Frisur eingereicht. Das Modell aus Celle trug dabei ein kreisförmiges rot-braunes Haarteil. Für die Aufnahme zeichnete das Celler Studio Photo Professional verantwortlich. Die originelle Idee überzeugte das Publikum. Mit 44337 Punkten setzte sich der Vorwerker Salon deutlich gegen die 26 deutschen Mitbewerber durch. Der Zweitplatzierte erreichte gerade einmal 4236 Punkte. Die Internet-Wahl vom 1. März bis 1. Mai stand jedem offen. Ähnlich wie beim Eurovision Song Contest gab es eine Punkteskala von 1 bis 12.

„Wir waren quasi seit der ersten Minute dabei“, blickt Friseurmeister Drüke zurück. Noch in der Nacht zum 1. März hatte er die Aufnahme mit der außergewöhnlichen Frisur auf der Homepage des Wettbewerbs hochgeladen. Dass die Resonanz darauf so groß war, können Treppmann und Drüke kaum fassen. „Wir haben es den Kunden zu verdanken, dass wir jetzt nach Düsseldorf fahren können“, sagt Drüke.

In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt wird am Sonnabend auch der europäische Sieger des Frisuren-Wettbewerbs gekürt. Das soll am Rande des Eurovision Song Contests erfolgen. Details über den konkreten Ablauf sind nicht bekannt. Insgesamt machen beim Eurovision Hairdresser 240 Teilnehmer aus 14 Ländern mit.

Wer weiß: Vielleicht setzt sich auch hier die Vorwerker Idee durch. Die Jury besteht aus drei Fachleuten. Sie haben sich die Entwürfe der Landessieger näher angeschaut und werden den Gewinner in Düsseldorf bekanntgeben.

Von der Idee bis zur Fertigung des Haarteils war Drüke für den Vorwerker Beitrag verantwortlich. „Ich habe etwas gesucht, das hervorsticht“, sagt er. „Bei solchen Wettbewerben geht es darum, was machbar ist. Es ist Kunst am Kopf.“

Auf den europäischen Frisuren-Sieger wartet in Düsseldorf eine Backstage-Tour, bei der das Styling der teilnehmenden Künstler des Eurovision Song Contests verfolgt werden kann. Zudem wird das Siegerunternehmen auf der Homepage von Schwarzkopf präsentiert.