Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Stadt Celle will Kreis der Kreditgeber erweitern
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Stadt Celle will Kreis der Kreditgeber erweitern
13:56 20.04.2018
Von Gunther Meinrenken
Celle

Kämmerer Thomas Bertram rückte diese Prognose allerdings noch einmal zurecht. "Diese Zahlen werden deutlich geringer ausfallen, da wir die Netto-Neuverschuldung auf null Euro zurückfahren." Das hat die Stadt bereits für dieses Jahr getan. Es wird nur in Höhe der Summe investiert, in der auch Kredite getilgt werden. Der Schuldenstand dürfte demnach um etwa 38 Millionen Euro geringer ausfallen, als in den Investitionsprogrammen der kommenden Jahre derzeit noch vorgesehen ist.

Sorge bereitet der Politik auch der hohe Anteil der Kreditsummen, den die Stadt bei der Nord LB aufgenommen hat. Die niedersächsische Landesbank kämpft seit Jahren mit den Folgen der Schifffahrtskrise. Die Stadt hat im vergangenen Jahr den Kreis der Geldgeber zwar erweitert, 23 Prozent der Kredite laufen aber nach wie vor über die Nord LB. Der städtische Finanzexperte Tim Wawrosch beruhigte die Ausschussmitglieder: "Der Vorteil ist, dass nicht wir der Nord LB Geld gegeben haben, sondern sie uns", meinte Wawrosch trocken.

Der Kreditanalyst erläuterte den Ausschussmitgliedern, dass eine weitere Streuung der Kreditgeber geplant sei. Über das Schuldscheingeschäft sei die Investorenbasis bereits um Versicherungen und bisher unbeteiligte Banken erweitert worden. Aktuell prüfe die Stadt die Wirtschaftlichkeit einer Beteiligung an einer kommunalen Gemeinschaftsanleihe.

Das Zollamt Celle, das für den Landkreis Celle und Teile der Landkreise Uelzen und Gifhorn zuständig ist, blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. "Die Anzahl der abgefertigten Postsendungen stieg um 33 Prozent. Insgesamt wurden 3400 Päckchen und Pakete aus Drittländern abgefertigt. Dabei wurden auch Plagiate und Waren, die aufgrund der Produktsicherheit nicht eingeführt werden dürfen, festgestellt", teilt Hans-Werner Vischer, Pressesprecher des Hauptzollamts Hannover, mit. Die Einnahmen aus Steuern und Zollabgaben stiegen dabei im vergangenen Jahr von 16 auf 20 Millionen Euro. Dieser Zuwachs sei zum Großteil auf den zunehmenden Internethandel zurückzuführen.

19.04.2018

Wegen neuer Auflagen des Unfallversicherungsträgers heißt es in absehbarer Zeit für die Müllfahrzeuge des Abfallzweckverbands: "Rückwärtsfahren verboten". Doch schon jetzt erleben Bürger im Alltag immer wieder, dass sie ihre Tonnen weit schieben müssen oder diese nicht geleert werden, weil die Müllfahrzeuge sie nicht erreichen können. Dafür stehen zwei Beispiele aus Bergen und der Celler Neustadt.

Gunther Meinrenken 19.04.2018

Warum sollte man sich von den Banken Geld leihen, wenn man doch eigentlich auf einem anderen Konto noch ein Guthaben hat? Dieser Gedanke steht hinter dem so genannten Cashpooling – ein Instrument, das in der freien Wirtschaft schon lange von Konzernen genutzt wird, um die eigenen Finanzmittel effektiver einzusetzen. Jetzt hat die Kämmerei im Neuen Rathaus dieses Modell für sich entdeckt, um wirtschaftlicher mit den eigenen Ressourcen umzugehen. Im Mai soll ein Testlauf mit den Eigenbetrieben der Stadt starten.

Gunther Meinrenken 18.04.2018