Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Stadt sieht sich für Schülerboom gerüstet
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Stadt sieht sich für Schülerboom gerüstet
15:13 25.08.2017
Von Gunther Meinrenken
Quelle: Arne Dedert
Celle

Doch auch die Schulträger könnte ein Anstieg der Schülerzahlen vor Probleme stellen. Bei der Stadt, die für die Ausstattung der 15 Grundschulen verantwortlich ist, sieht man sich allerdings gut gerüstet. "Überschlägig ergeben sich im Primarbereich gesamtstädtisch wohl keine nennenswerten Raumfehlbedarfe", so Stadtsprecher Wolfgang Fischer.

Bei derzeit insgesamt 2600 Grundschülern (Schülerstatistik 2016) für die Jahrgänge 1 bis 4, so wird im Neuen Rathaus gerechnet, bedeute ein Anstieg von acht Prozent bis zum Jahr 2030 eine Steigerung um insgesamt 208 Schüler. "Die Teilungsgrenze für die Grundschulklassen liegt derzeit bei 26 Schülern. Aufgrund der derzeitigen Durchschnittsgröße von 18,1 Schülern pro Klasse bei insgesamt 143 Klassen besteht ein ausreichender Puffer für die hinzukommenden Schüler. Pro Klasse müssten rechnerisch 1,46 Schüler hinzugerechnet werden", erklärt Fischer.

Es wird also enger in Celles Grundschulklassenräumen. Und Fischer ist klar, dass dies erst einmal nur eine statistische Größe ist. Gleichwohl könnte ein zusätzlicher Raumbedarf aufgrund der fehlenden Prognose für einzelne Schulbezirke entstehen. Dies ließe sich dann aber über eine Anpassung der Schulbezirke steuern."