Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Starkregen droht Dach einzudrücken
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Starkregen droht Dach einzudrücken
12:25 28.06.2012
Von Michael Ende
Dach droht aufgrund Starkregens einzust¸rzen Quelle: Florian Persuhn
Westercelle

WESTERCELLE. "Kurz vor 22 Uhr zog ein Starkregengebiet über die Stadt; um 22.15 Uhr erfolgte die Alarmierung der Freiwilligen Westercelle mit dem Einsatzstichwort: Wasser vom Dach abpumpen", so Feuerwehr-Sprecher Florian Persuhn. Betroffen war ein großes Wohn- und Geschäftsgebäude an der Hannoverschen Heerstraße in Westercelle. Der Gebäudekomplex besteht unter anderem aus einem Lebensmittelmarkt, einem Bekleidungsladen, mehreren Büroräumen verschiedener Firmen, sowie Wohnungen und großen Lagerflächen.

"An mehreren Stellen im Bürobereich im Obergeschoss drang massiv Wasser durch die Decke. Teile der Deckenverkleidung waren bereits eingebrochen. Gleiches ergab sich im Lager- und Geschäftsbereich: Auch hier drang an diversen Stellen massiv Wasser ein. Auf dem Flachdach hatte sich das Wasser gesammelt. Es herrschte akute Einsturzgefahr", so Persuhn.

Aufgrund der Lage wurde entschieden, weitere Kräfte der Celler Feuerwehr und insbesondere Spezialgerätschaften, die in der Hauptwache gelagert werden, anzufordern. Auch das Technische Hilfswerk wurde zum Ausleuchten der großflächigen Einsatzstelle angefordert. "Auf dem Flachdach wurden Tauchpumpen in Stellung gebracht und das Wasser abgepumpt. So konnte die Dachkonstruktion vom Gewicht der Wassermassen entlastet werden und ein weiteres Eindringen von Wasser in das Gebäude verhindert werden", so Persuhn. Im Inneren wurden Auffangbehälter unter den Hauptwassereinbrüchen aufgestellt. In ihnen wurde das Wasser gesammelt und ebenfalls mit Tauchpumpen abgepumpt. Gegen 1 Uhr beendete die Feuerwehr ihren Einsatz.