Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Streitigkeiten enden mit Messerstich
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Streitigkeiten enden mit Messerstich
17:13 19.08.2010
Eine Mauer des Schweigens. Auch das verbundene Opfer war nicht bereit, etwas zu sagen. Quelle: Gert Neumann
Celle-Neustadt

Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass dabei auch ein junger Mann mit einem Messer verwundet worden war.

Nach ersten Recherchen der Polizei hatte das das Ereignis mit einer Fahrt von Wietze nach Celle begonnen. Ein Mann aus Hambühren hatte am Nachmittag seine wesentlich jüngere Freundin aus Wietze abgeholt. Offensichtlich missfiel dies den anderen Familienangehörigen der junge Dame. Sie verfolgten das Paar auf der Fahrt nach Celle.

Nach einem kurzen Zwischenstopp mit wilden Beschimpfungen ging die Fahrt in Richtung Heese weiter. An der nachfolgenden Kreuzung, Ecke Bredenstraße, musste das Paar hinter einem Auto warten. Aus diesem Fahrzeug sprang ein junger Mann heraus, kam zum Auto des 59-Jährigen und schlug durch das geöffnete Fenster auf ihn ein.

Eine auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindliche Personengruppe griff in den Fall ein und zog den 26-jährigen Angreifer von seinem Opfer fort. Dieser blutete am Oberarm. Offensichtlich hatte ihm jemand einen leichten oberflächigen Messerstich versetzt. Einem CZ-Mitarbeiter, der zu dieser Zeit vor Ort war, erklärten sowohl Opfer als auch Angreifer, es sei gar nichts geschehen, auch der Stich sei nicht weiter schlimm. Der 26-jährige Verletzte und ein Freund redeten derweil auf die junge Frau ein, die mit dem 59-Jährigen im Auto gesessen hatte.

Noch am Abend konnte der Messerstecher von der Polizei ermittelt werden. Es handelt sich um einen 29-jährigen Celler. Bei diesem wurde später noch eine geringe Menge Betäubungsmittel in Form von Marihuana entdeckt. Warum er auf den 26-Jährigen eingestochen hatte, müssen nun die weiteren polizeilichen Ermittlungen zeigen.

Insgesamt wurden nach dem Vorfall drei Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung sowie ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Von CZ