Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile "Südumfahrung existenziell wichtig"
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile "Südumfahrung existenziell wichtig"
14:13 25.03.2012
Von Oliver Gatz
Der Lauensteinplatz wird umgestaltet. Der dabei vorgesehene Wegfall der S¸dumfahrung stˆflt auf Widerstand bei den Gesch‰ftsleuten. Quelle: Alex Sorokin
Heese

Dass der Lauensteinplatz in der Heese neu gestaltet wird, begrüßen die dort ansässigen Geschäftsleute. Womit sie nicht einverstanden sind, ist der Wegfall der Südumfahrung des Platzes. Diese sei existenziell wichtig, heißt es beim Gewerbeforum Neustadt-Heese-Lauensteinplatz. Nun wollten die Kaufleute von der Verwaltung wissen, ob sämtliche planerische Möglichkeiten geprüft wurden.

In zahlreichen Sitzungen sei intensiv über die Frage diskutiert worden, ob die Südumfahrung des Lauensteinplatzes erhalten bleiben soll oder nicht, reagierte Stadtbaurat Matthias Hardinghaus in der jüngsten Ratssitzung auf die Anfrage des Gewerbeforums. „Die eindeutige Mehrheit der Beteiligten sprach sich für den Rückbau und die Schließung der Südumfahrung aus. Dieses war die Grundlage der weiteren Detailplanung für die Fachverwaltung, deren Umsetzung aktuell im ersten Bauabschnitt erfolgt."

Die Detailplanung und die Umsetzungsschritte seien der Öffentlichkeit in der der Einwohnerversammlung am 29. Oktober 2010 vorgestellt und dem Ortsrat am 15. Juni 2011 erläutert worden, führte Hardinghaus aus. Außerdem sei die Maßnahme dem Verkehrsausschuss vorgestellt und schließlich im Rahmen des Haushaltes vom Rat beschlossen worden.

Nachdem sich das Gewerbeforum mehrmals an die Verwaltung und Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) gewandt und sich dabei für die Südumfahrung des Platzes stark gemacht hatte, prüfte die Fachverwaltung noch einmal entsprechende Möglichkeiten. „Letztlich bleibt jedoch als Ergebnis festzuhalten, dass die Südumfahrung nicht umgesetzt werden kann, weil ansonsten die anderen qualitativen Verbesserungen konterkariert werden würden", sagte Hardinghaus.

„Natürlich bleibt die Möglichkeit der Anlieferung – wie in Fußgängerzonen üblich – erhalten", erläuterte der Stadtbaurat. „Das gilt auch für die Umfahrungsmöglichkeiten der Feuerwehr." Eine Optimierung von Behinderte- und Kurzzeit-Parkplätzen sei erfolgt, so dass es nicht zu einer Verschlechterung der Parkmöglichkeiten am Lauensteinplatz kommen werde, prognostiziert Hardinghaus.