Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Thomas Langanki ist neuer Schützenkönig in Garßen
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Thomas Langanki ist neuer Schützenkönig in Garßen
13:15 29.06.2011
Von Bernd Kohlmeier
Das ist der neue Hofstaat des Schützenvereins Garßen 2011. Hauptkönig wurde Thomas Langanki. Quelle: Bernd Kohlmeier
Garßen

„22 Ring – so schlecht habe ich noch nie geschossen“, sagte Thomas Langanki vom Schützenverein Garßen enttäuscht nach dem Königsschießen. Langanki ist erfahrener Schütze und gehört als Schützenmeister zur Auswertung der Königsscheiben. Mit der Gerissenheit seines Vorstandes bei der Auswertung hatte er nicht gerechnet. Was er nämlich nicht wusste, ein Mitglied der Königskommission erkannte gleich beim Wettkampf: Langankis Treffer waren königswürdig.

Und tatsächlich schoss niemand im Wettkampf besser als er. Heimlich wurde die gute Trefferscheibe gegen eine mit schlechtem Trefferbild ausgetauscht. Man arbeitete intern sogar mit einer „getürkten“ Königsliste. Bis zuletzt wurde das bestgehütete Geheimnis bewahrt. Um so größer und so ehrlicher war dann während der Proklamation die Reaktion des neuen Königs. Der warf vor Freude seinen Schützenhut über den Festplatz, Freundentränen waren nicht zu unterdrücken und es verschlug ihm förmlich die Sprache. „Dass die Kommission das so faustdick hinter den Ohren hat, damit habe ich nicht gerechnet. Ich bin jetzt überglücklich und sprachlos“, sagte die frischgebackene Majestät, der als „Thomas, der gewichtige Schützenmeister“ nun für ein Jahr das Garßener Schützenvolk regiert.

Aus Anlass ihrer langjährigen Mitgliedschaft im Verein wurden geehrt: Eckhardt Kühn, Manfred Rosentreter, Harald Stettin, Horst Schrader, Sieghard Schekiess, Wilhelm Uhde, Hermann Hustedt, Hans-Hermann Gellermann (alle 50 Jahre) und Friedrich Hustedt (60-jährige Mitgliedschaft). Auch der Niedersächsische Sportschützenverein ehrte treue Mitlieder: Helmut Gellermann, Ottfried Grosse, Helmut Meine und Adolf Wöhling (alle 50 Jahre).