Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Viel Kritik an Kritikern
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Viel Kritik an Kritikern
16:27 11.05.2018
Von Gunther Meinrenken
Bildungsmanagerin Monika Rietze (Mitte) begrüßt die Besucher zum Projekt "Frauen(t)räume". Quelle: Egle Preine
Celle

Patrick Brammer, Fraktionsvorsitzender der SPD, weist darauf hin, dass mit den Stimmen der CDU eine zweite Bewerbung um Fördermittel für eine so genannte "Flüchtlings-Uni" abgelehnt worden sei. "Die Mitarbeiter der Zuwanderungsagentur machen im Rahmen der seither beschnittenen Aufgabenfelder einen sehr guten Job und verdienen unseren vollsten Respekt für die seitdem unter schwierigsten Bedingungen geleistete Integrationsarbeit", findet Brammer. Die SPD-Fraktion trete dafür ein, den Bereich Bildung und Integration wieder vermehrt zu stärken und dafür adäquate Fördermittel einzutreiben.

Für die beiden Bildungsmanagerinnen Monika Rietze und Birgit Nieskens tritt auch Iris Fiß (Unabhängige) ein. "Ich weiß zum Beispiel, dass Frau Rietze bei Projekten in Vorwerk sehr gute Arbeit leistet und dass uns in Vorwerk vieles nicht gelingen würde, wenn wir nicht diese gute Unterstützung bekommen würden." Die AfD sieht sich hingegen bestätigt: "Die völlig überschuldete Stadt Celle sollte dieses teure Abenteuer auf Kosten der Steuerzahler endlich beenden. Bildung ist nun einmal keine kommunale Aufgabe", so AfD-Ratsherr Frank Pillibeit.

Bernd Zobel, Grünen-Fraktionsvorsitzender („Die Art der Kritik am Bildungsmanagement ist nicht akzeptabel"), Dirk Gerlach (Die PARTEI) und Torsten Schoeps (WG) beschäftigen sich inhaltlich nicht mit der CDU-Kritik oder den Ergebnissen des Bildungsmanagements, sondern verweisen auf eine ratsinterne Informationsveranstaltung über die Arbeit der Zuwanderungsagentur am vergangenen Donnerstag. Führende CDU-Fraktionsmitglieder beziehungsweise überhaupt CDU-Mitglieder seien nicht erschienen, so der Vorwurf.

Doch das stimmt nicht. Für die CDU war Ratsmitglied Rainer Taubenheim vor Ort: "Bei der Veranstaltung ging es generell um die Zuwanderungsagentur und nicht nur ums Bildungsmanagement, das ja nur ein Baustein ist. Dabei haben sich die beiden Damen gut verkauft. Die Verwaltung hat aber auch bestätigt, dass die Angaben zur Bilanz des Bildungsmanagements, die in der CZ standen, stimmen."

Das ist eine Auswahl an Veranstaltungen, die am Sonntag in Stadt und Landkreis Celle stattfinden.

11.05.2018

Das ist eine Auswahl an Veranstaltungen, die am Sonntag in Stadt und Landkreis Celle stattfinden.

11.05.2018

Der Hochwasserschutz auf der Allerinsel biegt auf die Zielgerade. Seit Oktober vergangenen Jahres ist das im Süden gelegene Speicherstraßenquartier an der Reihe. "Wir liegen trotz der Hochwasser, die wir hatten, im Zeitplan. Wenn alles so weiter läuft, sind wir im Herbst fertig", erklärt Stefan Krüger, der im Neuen Rathaus für die Hochwasserschutzmaßnahmen zuständig ist. Insgesamt investiert die Stadt 4,8 Millionen Euro in den letzten Bauabschnitt, 70 Prozent davon sind durch Fördermittel gedeckt.

Gunther Meinrenken 13.05.2018