Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Ortsteile Zwölfjährige Cellerin bringt Elternratgeber heraus
Celle Aus der Stadt Celle Ortsteile Zwölfjährige Cellerin bringt Elternratgeber heraus
17:51 08.05.2015
Von Christopher Menge
Schreibt schon an einem neuen Buch: Die zwölf- - jährige Nina Zummach. Quelle: Alex Sorokin
Wittekop

„Ich habe Eindrücke gesammelt – nicht nur bei meinen Eltern, sondern auch bei den Eltern meiner Klassenkameraden und Freunden“, erzählt Nina, „und dann habe ich dazugeschrieben, wie man es besser machen könnte.“ Nach und nach entstanden so die einzelnen Kapitel. Verleger Günter Schulz aus Hambühren, mit dem Nina zusammen Trompete spielt, fragte schließlich, ob er aus Ninas Aufzeichnungen ein kleines Buch machen dürfe.

Auf 28 Seiten bekommen Eltern nun Tipps für eine bessere Kommunikation mit den Kindern und einen besseren Umgang. Im Kapitel „Schulstress und Notendruck“ kommt die junge Autorin zum Beispiel zum Urteil, dass eine Drei gut sei und keinesfalls Tadel verdiene. Aber sie hat auch konkrete Tipps parat. „Machen Sie hin und wieder mit ihrem Kind die Hausaufgaben“, rät Nina, die auch betont, dass ein „Smartphone ab einem bestimmten Alter zur Grundausstattung eines jeden Kindes“ gehöre.

Nina hat sich in dem humorvollen Buch aber nicht nur mit den Eltern beschäftigt, sondern auch Kinder in verschiedene Typen eingeteilt. „Ich selbst bin ein Durchschnittskind“, sagt Nina, die bereits an einem neuen Buch schreibt. Allerdings nicht im Deutsch-Unterricht, denn die Aufzeichnungen im Hausaufgabenheft haben ihr einen Eintrag eingebracht. „Mit der Pubertät kommen neue Probleme“, sagt sie im Hinblick auf eine mögliche Fortsetzung, „obwohl ich mit meinen Eltern schon viel Glück habe.“

Buch-Info: „Ninas Elternratgeber“ von Nina Zummach ist im e3-Verlag Günter Schulz erschienen. Es kostet 5,90 Euro. ISBN: 978-3-944056-16-6.